Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Quicklinks

Suche

Prof. Dr. Daniel Veit


veit

Lehrstuhlinhaber

E-Mail: daniel.veit AT wiwi.uni-augsburg.de
Telefon: +49 821 598 - 4431
Fax: +49 821 598 - 4432
Raum: J 1410
Sprechzeiten: Do. von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
nach Anmeldung über das Sekretariat
Hausanschrift: Universitätsstraße 16
86135 Augsburg


Ausbildung

Abschluss Fach Institution Jahrgang
venia legendi Betriebswirtschaftslehre Universität Karlsruhe (TH) 2006
Dr. rer. pol. Wirtschaftswissenschaften Universität Karlsruhe (TH) 2002
Diplom Mathematik Justus-Liebig-Universität Gießen 1999

Biographie

Professor Dr. Daniel Veit, geboren 1975 in München, ist Inhaber des Lehrstuhls für Information Systems und Management am Institut für Betriebswirtschaftslehre der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg. Er hat eine forschungsorientierte Gastprofessur an der Copenhagen Business School, Dänemark, inne.

Im Rahmen seiner Forschung befasst sich Dr. Veit mit Fragestellungen im Bereich der Adoption von digitalen Infrastrukturen und neuen Phänomenen in Unternehmen und Gesellschaft. Im Vordergrund seines Interesses stehen theoriebildende Arbeiten. Methodisch bringt er qualitative und quantitative empirische Verfahren zum Einsatz, um Erkenntnisse über die Auswirkungen elektronischer Medien zu erfassen. Daraus leitet er auch Implikationen für die Praxis sowie konkrete Handlungsempfehlungen für Unternehmen, Regierungen, gesellschaftliche Gruppierungen und Individuen ab. Als Plattform für diese Aktivitäten gründete er im Jahr 2014 das Institute for Digitization Research e.V. mit Sitz in München. Konkrete Beratungsaufträge führt er über die Professor Dr. Veit Consulting (PDVC) mit Sitz in Augsburg durch.

Veit studierte Mathematik an der TU München und Justus-Liebig-Universität Gießen (Diplom 1999) und verbrachte Teile seines Studiums an der TU Wien und University of Maryland, College Park, US. Im Anschluss promovierte er 2002 an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Karlsruhe (TH) zum Thema „Electronic Negotiations and Multidimensional Matchmaking“. 2003 wurde er in das Nachwuchsförderprogramm der VolkswagenStiftung aufgenommen. 2005 war er als Gastwissenschaftler am Department of Industrial Engineering and Operations Research der University of California in Berekely tätig. 2006 habilitierte er sich zum Thema „Markets for Non-Storable Goods“ an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Karlsruhe (TH) und erhielt die venia legendi im Fach Betriebswirtschaftslehre. Von 2006 bis 2013 hatte Dr. Veit den Dieter-Schwarz-Stiftungslehrstuhl (W 3) für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Information Systems an der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre der Universität Mannheim inne. Von 2007 bis 2008 vertrat er als Prodekan für Internationale Angelegenheiten die dortige Fakultät. Als Akademischer Direktor und Mitglied des Präsidiums der Mannheim Business School gGmbH verantwortete er von 2007 bis 2013 das ESSEC&Mannheim Weekend Executive MBA Programm und entwickelte es in dieser Zeit zu einem der führenden Executive MBA Programme Deutschlands. Im Jahr 2009 arbeitete er als Gastprofessor am Department of Information Technology Management der Copenhagen Business School in Dänemark. 2013 und 2014 erhielt er den Velux Visiting Professor Grant der Villum Stiftung, Dänemark.

In den vergangenen Jahren veröffentlichte er eine große Zahl an Tagungsbeiträgen und Artikeln in wissenschaftlichen Zeitschriften darunter im Journal of Service Research und im European Journal of Operational Research sowie in Tagungsbänden der International Conference on Information Systems (ICIS) und der European Conference on Information Systems (ECIS). Er war in den vergangenen Jahren als Track Chair und Associate Editor für die ICIS und ECIS Konferenzserien tätig und verantwortet als einer der Program Chairs das Programm der ECIS 2016 in Istanbul, Türkei. Prof. Veit hat eine Reihe von Gastherausgeberschaften für internationale Journals durchgeführt. Seit 2016 dient er im Editorial Board des Information Systems Journal als Associate Editor. Er ist häufig als Ad-Hoc-Gutachter für die führenden Zeitschriften des Forschungsgebiets Information Systems tätig.

Im Rahmen einer Reihe eingeladener Vorträge sprach er über Themen im Bereich von Energiemärkten, innovativen Märkten und Geschäftsmodellen für Dienste und Rechenressourcen sowie über neue Phänomene, die bei der zunehmend durchdringenden Digitalisierung von Unternehmen und Gesellschaft aufscheinen. Er referierte unter anderem an der Stanford University, der University of California, Berkeley, der Washington State University, der Queens School of Business, Kanada, der Wirtschaftsuniversität Wien, der Aalto University School of Business, Finnland, der Copenhagen Business School, Dänemark und der e-IRG E-Infrastructures Reflection Group der deutschen EU-Ratspräsidentschaft. Neben Gastvorlesungen an einigen deutschen Universitäten, Lehraufträgen in verschiedenen MBA und Executive MBA Programmen u.a. an der Mannheim Business School hat er am Center for Doctoral Studies in Business (CDSB) der in der Exzellenzinitiative des Bundes geförderten Graduate School of Economic & Social Sciences (GESS) der Universität Mannheim unterrichtet. Dr. Veit berät mehrere Unternehmen und hat Beratungsaufträge für mehrere Landes- und Bundesministerien durchgeführt.

Prof. Veit ist Mitglied im International Advisory Board der Business Environmental Sustainability Research Group (BSERG) der University of Sydney, Australien und Adjunct Faculty der Mannheim Business School und des ESSEC & Mannheim EMBA Programms.

An der Universität Augsburg ist Prof. Veit Mitglied des Jakob-Fugger-Zentrums, des GBM-Boards, des WIN-Boards sowie des Ständigen Promotionsausschusses der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät.

Er ist Mitglied in folgenden professionellen Vereinigungen: Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. (VHB), Association for Information Systems (AIS)Münchner Kreis e.V. (seit Herbst 2014 gewähltes Mitglied des Forschungsausschusses) und Marketing-Club-Augsburg e.V. (Vorstand Wissensmanagement).

 

Ausgewählte Veröffentlichungen

Veit, D., Clemons, E., Benlian, A., Buxmann, P., Hess, T., Kundisch, D., Leimeister, J. M., Loos, P., and Spann, M. 2014. “Business Models: An Information Systems Research Agenda,” Business and Information Systems Engineering (6:1), pp. 45–53.

Hauff, S., Huntgeburth, J., and Veit, D. 2014. “Exploring Uncertainties in a Marketplace for Cloud Computing: A Revelatory Case Study,” Journal of Business Economics (84:3), pp. 441–468.

Veit, D., and Huntgeburth, J. 2014. Foundations of Digital Government – Leading and Managing in the Digital Era, Heidelberg, Germany: Springer.

Wunderlich, P., Kranz, J., Totzek, D., Veit, D., and Picot, A. 2013. “The Impact of Endogenous Motivations on Adoption of IT-Enabled Services: The Case of Transformative Services in the Energy Sector,” Journal of Service Research (16:3), pp. 356–371.

Veit, D., Weidlich, A., and Krafft, J. 2009. “An Agent-Based Analysis of the German Electricity Market with Transmission Capacity Constraints,” Energy Policy (37:10), pp. 4132–4144.

Weidlich, A., and Veit, D. 2008. “A Critical Survey of Agent-Based Wholesale Electricity Market Models,” Energy Economics (30:4), pp. 1728–1759.

Schnizler, B., Neumann, D., Veit, D. J., and Weinhardt, C. 2008. “Trading Grid Services - A Multi-Attribute Combinatorial Approach,” European Journal of Operational Research (187:3), pp. 943–961.

Weidlich, A., and Veit, D. 2008. “Agent-Based Simulations for Electricity Market Regulation Advice: Procedures and an Example,” Journal of Economics and Statistics (228:2-3), pp. 149–172.

Veit, D. 2003. Matchmaking in Electronic Markets – An Agent-based Approach towards Matchmaking in Electronic Negotiations, Heidelberg, Germany: Springer.

Veit, D., Weinhardt, C., and Müller, J. 2002. “Multidimensional Matchmaking for Electronic Markets,” Journal of Applied Artificial Intelligence (16:9-10), pp. 853–869.

 

Vollständige Publikationsliste (Stand 22. August 2016)