Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Suche

Prof. em. Dr. Reinhard Blum


blum_rReinhard Blum wurde 1933 in Gnewin (Pommern) geboren. Das Studium der Wirtschaftswissenschaften in Köln und Kiel schloß er 1958 mit dem akademischen Grad Diplom-Volkswirt ab. Danach war er Mitarbeiter am Institut für Weltwirtschaft der Universität Kiel und wurde dort im Jahr 1960 zum Dr. sc. pol. promoviert. Von 1961 bis 1963 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundeswirtschaftsministerium. Im Jahr 1963 wechselte Reinhard Blum an das Institut für Industriewirtschaftliche Forschung der Universität Münster, wo er sich 1968 mit einer Arbeit über Soziale Marktwirtschaft habilitierte. Nach Lehrstuhlvertretungen in Hamburg und Kiel wurde er 1971 in Münster zum Wissenschaftlichen Rat und Professor ernannt. Im selben Jahr nahm er den Ruf an die Universität Augsburg an, wo er seitdem als Ordentlicher Professor den Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Wirtschafts- und Unternehmenspolitik innehat. Von 1991 bis 1999 war Reinhard Blum Rektor der Universität Augsburg. Im Sommersemester 2000 wurde Reinhard Blum emeritiert.

Die Lehr- und Forschungsaktivitäten von Reinhard Blum konzentrieren sich in der System- und Ordnungstheorie, der Industrieökonomik, sowie der Entwicklungstheorie und -politik.

 

ausgewählte Publikationen

Beiträge in Zeitschriften
  • Literaturüberblick: Allgemeine Wirtschaftspolitik, WiSt - Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 20. Jg. (1991), S. 430-431

  • Neue Impulse - alte Probleme, Zeitschrift für Evangelische Ethik, 39. Jg. (1995), S. 107-113

  • Selbstorganisation und strategisches Management der Universitäten, Wissenschaftsmanagement, 1. Jg. (1995), S. 226-232.

Beiträge in Sammelbänden
  • Die Zukunft des homo oeconomicus, in: Biervert, B., Held M. (Hrsg.), Das Menschenbild der ökonomischen Theorie - Zur Natur des Menschen, Frankfurt a. M., 1991. S. 111-131

  • Zum Verhältnis von Ökonomie und Ökologie, in: Rauscher, A. (Hrsg.), Die gesellschaftliche Verantwortung der Kirche, Donauwörth, 1992, S. 233-253

  • Freiheit durch Wirtschaftsordnung - Von der industriellen zur "informationellen Revolution", in: Bottke, W., Lampert, H., Rauscher, A. (Hrsg.), Freiheit als zentraler Grundwert demokratischer Gesellschaften. Interdisziplinäre gesellschaftspolitische Gespräche an der Universität Augsburg. Bd. 2, St: Ottilien: EOS-Verlag, 1992, S. 79-104

  • Artikel "Soziale Marktwirtschaft", in: Woll, A. (Hrsg.), Wirtschaftslexikon, 6. Aufl., 1992, S. 623-626

  • Von der Sozialen zur "ökologischen Marktwirtschaft", in: Mainzer, K. (Hrsg.), Ökonomie und Ökologie unter besonderer Berücksichtigung der Alpenregion, Bern et al.: Haupt, 1993, S. 105-130

  • Marktwirtschaft zwischen Person und homo oeconomicus, in: Glatzel, N., Kleindienst, E. (Hrsg.), Die personale Struktur des gesellschaftlichen Lebens. Festschrift für Anton Rauscher, Berling: Duncker&Humblot, 1993, S. 75-92

  • Theorie und Praxis des Übergangs zur marktwirtschaftlichen Ordnung in den ehemals sozialistischen Ländern, in: Reimann, H., Müller, H.-P. (Hrsg.), Probleme moderner Gesellschaften. Peter Atteslander zum 65. Geburtstag, Opladen: Westdeutscher Verlag, 1994, S. 3-21

  • Familie als Produktionsbetrieb oder Produktionsbetrieb als Familie - Die japanische Herausforderung, in: Bottke, W., Lampert, H., Rauscher, A. (Hrsg.), Familie als zentraler Grundwert demokratischer Gesellschaften. Interdisziplinäre Gespräche an der Universität Augsburg. Bd. 3, St. Ottilien: EOS-Verlag, 1994 S. 137-160

  • Das Verhältnis von Wirtschaft und Politik in der Marktwirtschaft, in: Sautter, H. (Hrsg.), Wirtschaftspolitik in offenen Volkswirtschaften. Festschrift für Professor Helmut Hesse zum 60. Geburtstag, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 1994, S. 365-385

  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung - Privater Reichtum, öffentliche Armut. in: Kleinhenz, G. (Hrsg.), Soziale Ausgestaltung der Marktwirtschaft. Die Vervollkommnung der "Sozialen Marktwirtschaft" als Daueraufgabe der Ordnungs- und Sozialpolitik. Festschrift zum 65. Geburtstag für Prof. Dr. Heinz Lampert, Berlin: Duncker&Humblot, 1995, S. 57-72

  • Die Soziale Dimension der Arbeit, in: Losinger, A. (Hrsg.), Die soziale Dimension menschlichen Lebens. Interdisziplinäre gesellschaftspolitische Gespräche an der Universität Augsburg. Bd. 4, St. Ottilien: EOS-Verlag, 1995, S. 151-172

  • Principles of Economic Policy in the Common Market, in: van Witteloostuijn, A. (ed.), Market Evolution: Competition and Cooperation Across Markets and Over Time (Studies in Industrial Organization), Dordrecht, Boston: Kluwer Academic Publishers, 1995, S. 315-330 (zusammen mit P.Welzel)

  • Arbeitslosigkeit als Effizienz- und Verteilungsproblem, in: Helmstädter, E., Poser, G., Ramser, H.J. (Hrsg.), Festschrift für Karl Heinrich Oppenländer, Berlin: Duncker und Humblodt, 1996, S. 57-81

  • Reform als ständige Herausforderung, in: Strobel, K., Schwirber, G. (Hrsg.), Drei Jahrzehnte Umbruch der deutschen Universität, Vierow bei Greifswald: SH-Verlag, 1996, S. 233-238.

Buchbesprechungen
  • Der andere Adam Smith. Buchbesprechung, JITE - Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft, vol. 148 (1992), S. 372-375

  • Principia Economica, Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Jg. 112, (1992), S. 89-92

Sonstiges
  • Das Bildungs-System Universität und seine Leistungen, in: Jahrbuch der Universität. Augsburg 1991

  • Mitwirkung an Goppel, Th., Kontinuität und Wandel. Perspektiven bayerischer Wissenschaftspolitik, München 1991

  • Mehr Autonomie für die Hochschulen. Zur Deregulierung im Hochschulrecht des Bundes und der Länder, Dokumente zur Hochschulreform 77/1992, S. 79-85