Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Suche

Prof. em. Dr. Martin Pfaff


Lebenslauf

Herr Prof. Dr. Martin Pfaff, geboren 1939 in Tevel (Ungarn), ist seit 1971 ordentlicher Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Augsburg, wo er vor allem das Fach Finanzwissenschaften in der Lehre vertritt. Nach vierjähriger ehrenamtlicher Sozialarbeit und Studium in Indien im Anschluß an das Abitur absolvierte er seine Graduiertenstudien (MBA und Ph.D.) an der University of Pennsylvania. Vor seiner Berufung nach Augsburg unterrichtete er (zuletzt als full professor) an verschiedenen amerikanischen Universitäten. Als Vertrauensdozent betreut er die Stipendiat(inn)en der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Hans-Böckler-Stiftung.

Martin Pfaff war über viele Jahre hinweg in der wissenschaftlichen Politikberatung tätig. Er war Mitglied verschiedener Expertenkommissionen im In- und Ausland, darunter von 1985 bis zur ersten Wahl in den Deutschen Bundestag 1990 Mitglied des Sachverständigenrates für die Konzertierte Aktion im Gesundheitswesen.

Seine Forschungsschwerpunkte sind Transferökonomie, Verteilungs- und Sozialpolitik, Stadt- und Regionalforschung und Gesundheitsökonomie. Er ist Verfasser und Herausgeber mehrerer Bücher, Monographien und zahlreicher Aufsätze aus den Gebieten Sozialpolitik, Arbeitsmarktpolitik, Finanzpolitik, Umweltpolitik, Bildungspolitik, kommunale Sozial- und Infrastrukturpolitik. Er ist Gründer und wissenschaftlicher Direktor des Internationalen Instituts für Empirische Sozialökonomie (INIFES).

Im Deutschen Bundestag war er Mitglied des Gesundheitspolitischen Ausschusses (im Oktober 1995 zu dessen stellvertretenden Sprecher der Arbeitsgruppe Gesundheit der SPD-Fraktion gewählt). Während der Beratungen zum Pflegeversicherungsgesetz Mitglied im Arbeits- und Sozialpolitischen Ausschuß, seit 1994 stellvertretendes Mitglied im Finanzausschuß. Zudem ist er Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen.

 

Ausgewählte Publikationen

Herausgeber von

  • Frontiers in Social Thought. Essays in Honour of Kenneth E. Boulding, Amsterdam 1976

  • Grants and Exchange, Amsterdam 1976

  • Informations- und Steuerungsinstrumente zur Schaffung einer höheren Lebensqualität in Städten, Göttingen 1976. [mit Gehrmann, F.]

  • Sozialpolitik im Wandel. Von der selektiven zur integrierten Sozialpolitik, Bonn 1978 [mit Voigtländer, H.]

  • Grenzen der Umverteilung, Berlin 1978

  • Problembereiche der Verteilungs- und Sozialpolitik, Berlin 1978

  • Integrierte Infrastrukturplanung zur Verbesserung der Lebensbedingungen in Städten und Gemeinden, Berlin 1980 [mit Asam, W.]

  • Public Transfers and Some Private Alternatives during the Recession, Berlin 1983

  • Effizienz und Effektivität staatlicher Transferpolitik in der Wirtschaftskrise, Berlin 1983

  • Augsburger Zukunftswerkstatt, Augsburg, Bd. 1-13 (1989-1996)

Bücher

  • Methoden und Kriterien zur Überprüfung des Erfolgs von Aufklärungskampagnen. Handbuch zur Durchführung von Wirksamkeitsanalysen, Bd. 69 der Forschungsberichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Köln 1982. [Kistler, E.; Schulze, H.; Theis, A.M.]

  • Medizinische und ökonomische Orientierung. Jahresgutachten 1987, Baden-Baden 1987. [als Mitglied des Sachverständigenrates für die Konzertierte Aktion im Gesundheitswesen]

  • Medizinische und ökonomische Orientierung. Jahresgutachten 1988, Baden-Baden 1988. [als Mitglied des Sachverständigenrates für die Konzertierte Aktion im Gesundheitswesen]

  • Qualität, Wirtschaftlichkeit und Perspektiven der Gesundheitsversorgung. Jahresgutachten 1989, Baden-Baden 1989. [als Mitglied des Sachverständigenrates für die Konzertierte Aktion im Gesundheitswesen]

  • Herausforderungen und Perspektiven der Gesundheitsversorgung. Jahresgutachten 1990, Baden-Baden 1990. [als Mitglied des Sachverständigenrates für die Konzertierte Aktion im Gesundheitswesen]

  • Universität und Wirtschaftsstruktur. Augsburg 1990. [mit Becker, W.]

  • Multizentrische Studie zur Evaluierung der Kernspintomographie. Teil C: Gesamtwirtschaftliche Betrachtungen. Materialien zur Gesundheitsforschung, Schriftenreihe zum Programm der Bundesregierung ‘Forschung und Entwicklung im Dienste der Gesundheit’, Bonn 1990 [mit Nagel, F.]

  • Der Risikostrukturausgleich in der gesetzlichen Krankenversicherung: Konzeption und Auswirkungen verschiedener Ausgestaltungsvarianten auf Finanzströme und Beitragssätze. Graue Reihe der Hans-Böckler-Stiftung, Bd. 37, Düsseldorf 1992. [mit Wassener, D.]

  • Die künftige Entwicklung der Arztzahlen im ambulanten Bereich bis zum Jahr 2006. Augsburg 1993. [mit Nagel, F., Rindsfüßer, Chr.]

  • Das Krankenhaus im Gefolge des Gesundheits-Struktur-Gesetzes 1993. Finanzierung, Leistungsgeschehen, Vernetzung, Baden-Baden 1995. [mit Wassener, D.]

Aufsätze

  • Finanzierungs- und Ausgabenströme im Gesundheitssektor: Eine realtypische Betrachtung fiskalischer Systeme, in: Häuser, K., Finanzsysteme: Ideal- und Realtypen - Gesundheitswesen und Hochschulbildung, Berlin 1983, S. 57-173.

  • Kann die Selbstbeteiligung gleichzeitig "sozial tragbar" und "kostendämpfend" sein?, in: Sozialer Fortschritt, 34(1985)12, S. 272-276.

  • Einige Auswirkungen einer Übertragung marktwirtschaftlicher Steuerungs- und Organisationsformen auf die gesetzliche Krankenversicherung, in: Sozialer Fortschritt, 35(1986)5-6, S. 105-119.

  • Forderungen zur Strukturreform der Gesetzlichen Krankenversicherung im Überblick, in: Sozialer Fortschritt, 36(1987)11, S. 245-258. [mit Busch, S.]

  • Reform der Krankenversicherung: Ausgabensteuerung durch Wettbewerb oder Budgetierung?, in: Arbeit und Sozialpolitik, 41(1987)11, S. 298-308.

  • Differences in Health Care Spending Across Countries: Statistical Evidence, in: Journal of Health Politics, Policy and Law, 15(1990)I, S. 1 ff.

  • Der Risikostrukturausgleich als Element der GKV-Organisationsreform, in: Sozialer Fortschritt, 39(1990)3/4, S. 59-66. [mit Wassener, D.]

  • Kernspintomographie. Multizentrische Studie zur klinischen und ökonomischen Evaluierung. Projektträger Forschung im Dienste der Gesundheit: Materialien zur Gesundheitsforschung, Bd. 17, Bonn 1990. [mit Nagel, F.]

  • Technikakzeptanz im internationalen Vergleich: Ergebnisse zur globalen Technikbeurteilung und zur Akzeptanz der Gentechnologie, in: Kistler, E., Jaufmann, D. (Hrsg.), Mensch - Gesellschaft - Technik. Orientierungspunkte in der Technikakzeptanzdebatte, Opladen 1990, S. 41 ff. [mit Kistler, E.]

  • Zur Neugründung von Betriebskrankenkassen im Gefolge des GRG - Zusammenfassung eines Gutachtens, in: Die Ortskrankenkasse 71(1990)12, S. 353 ff. [mit Wassener, D.]

  • Wird technischer Fortschritt unmöglich? Zur Akzeptanz technischer Risiken in der Bevölkerung, in: Dierkes, M., Zimmermann, K. (Hrsg.), Ethik und Geschäft. Dimensionen und Grenzen unternehmerischer Verantwortung, Frankfurt/Main, Wiesbaden 1991, S. 275 ff. [mit Jaufmann, M., Kistler, E.]

  • Der Risikostrukturausgleich in der GKV, in: Informationen zur Sozial- und Arbeitsmarktpolitik, (1991)6. [mit Wassener, D.]

  • Koordination zwischen intermediären Instanzen und Selbstorganisation bei der sozialen Leistungserstellung, in: Bock, T. (Hrsg.), Sozialpolitik und Wissenschaft, Positionen zur Theorie und Praxis der sozialen Hilfe, Frankfurt/Main 1992, S. 39 ff. [mit Deimer, K.]

  • Liberalität und Marktwirtschaft im Spannungsfeld des sozialstaatlichen Ordnungsprinzips, in: Rheinisches Zahnärzteblatt, (1992)II, S. 16 ff.

  • Zentrale Probleme des Gesundheitswesens noch ungelöst, in: GPK-Themenheft zu Problembereichen und Reformbedarf im Gesundheitswesen, Sonderausgabe, 33(1992)I, S. XX ff. [mit Busch, S., Nagel, F., Wassener, D.]

  • "Amerikanisierung" verhindern, in: Gesellschaftspolitische Kommentare, 34(1993)I, S. 9 f.

  • Die künftige Entwicklung der Arztzahlen im ambulanten Bereich bis zum Jahr 2006. Einige Auswirkungen des Gesundheits-Strukturgesetzes des Jahres 1993 auf die Ärzte und die gesetzliche Krankenversicherung, in: Die Ersatzkasse, 73(1993)8, S. 326 ff. [mit Nagel, F., Ch. Rindsfüßer]

  • Auswirkungen des Gesundheitsstrukturgesetzes 1993 auf die künftige Entwicklung der Arztzahlen im ambulanten Bereich, in: Die Krankenversicherung, 45(1993)9, S. 218 ff. [mit Nagel, F., Ch. Rindsfüßer]

  • German Reform - A Model for the U.S.? A Reply to Thomas Weil, in: Health Progress, Vol.75(1994)7, S. 30-31.

  • Gesundheitssysteme der Europäischen Gemeinschaft im Vergleich, in: Das Gesundheitswesen, 56(1994)2, S. 86-91. [mit Nagel, F.]

  • Können wir uns die soziale Krankenversicherung in Zukunft noch leisten?, in: Arbeit und Sozialpolitik, 48(1994)9/10, S. 19 f.

  • Probleme und Ansatzpunkte für eine ökonomische Bewertung der Medizintechnologie, in: Sozialer Fortschritt, 41(1992)5-6, S. 105-112. [mit Nagel, F.]

  • Einstellungen zur Erwerbsarbeit in der Bundesrepublik Deutschland nach der Wende - Gibt es Unterschiede zwischen Ost und West? in: Sozialwissenschaftliches Forschungszentrum Berlin-Brandenburg e.V. (Hrsg.), "Sozialunion in Deutschland". Tagungsband, Berlin 1994, S. 97 ff. [mit Jaufmann, M., Kistler, E.]

  • Bürgernahe Reform. Die versichertenorientierte Umgestaltung des Gesundheitswesens, in: Soziale Sicherheit, 43(1994)1, S. 8-19.

  • Socio-economic Pressures in Health Care in Germany, in: Levy, E., Champey, Y. (Hrsg.); The Use of Socio-economic Data on new Drug Therapies by Health Decision Markers, Paris 1994, S. 97 ff.

  • Sozialpolitik und ältere Mitbürger, in: Reimann, H., Müller, H.-P. (Hrsg.), Probleme moderner Gesellschaften. Peter Atteslander zum 65. Geburtstag, Opladen 1994, S. 134 ff. [mit Deimer, K., Pfaff, A.B.]

  • Das Krankenhaus im Gefolge des Gesundheitsstrukturgesetzes 1993, in: Die Ortskrankenkasse, 77(1995)9, S. 279-287. [mit Wassener, D.]

  • Die Bedeutung des Risikostrukturausgleichs für den Kassenwettbewerb und die solidarische Wettbewerbsordnung, in: Recht und Politik im Gesundheitswesen, 2(1996)3, S. 85-91. [mit Wassener, D.]

  • Funktionsfähiger Wettbewerb innerhalb und zwischen den gesetzlichen und privaten Krankenkassen: Einige Anmerkungen zur laufenden Diskussion, in: Behrens, J., Braun, B.-, Morone, J., Stone, D., (Hrsg.) Gesundheitssystementwicklung in den USA und Deutschland, Baden-Baden 1996, S. 215-230.

  • Risikoselektion dauerhaft vermeiden, in: Forum für Gesellschaftspolitik, Bonn, Juli 1996, S.166-188. [mit Wassener, D.]

  • Sektorenübergreifende Strukturen schaffen - Zur aktuellen Situation im vertragsärztlichen Bereich, in: Forum für Gesellschaftspolitik, Bonn, November 1996, S.269-300. [mit Nagel, F.]

  • Universität Augsburg als Wirtschaftsfaktor, in: Bayerisch-Schwäbische Wirtschaft, 52(1997)3, S. 29-30. [mit Becker, W.]

  • Kostentreibende Mischfinanzierung. Die Weiterentwicklung der leistungsorientierten Vergütung ist unabdingbar, in: Forum für Gesellschaftspolitik, (1997)10, S. 237-240. [mit Wassener, D.]