Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Suche

Mikroökonomik (Master)


Dozent(in): Prof. Nuscheler
Termin: Dienstag 14:00 - 15:30
Gebäude/Raum: FW 1105
Modulsignatur: Modul MA WiWi 051: Mikro


Zusammenfassung:

Dies ist ein Kurs in mikroökonomischer Theorie, der das Wissen aus dem Bachelorstudium vertieft und die Studierenden in die Lage versetzen soll, mikroökonomische Instrumentarien im Rahmen ihres Masterstudiums kompetent anzuwenden. In der Entscheidungstheorie wird das schwache Axiom der offenbarten Präferenzen als Rationalitätsaxiom eingeführt und die sich daraus ergebenden Strukturen erläutert. Die klassische Nachfragetheorie unterstellt etwas mehr Struktur und die sich daraus ergebende Dualitätstheorie (Äquivalenz von Nutzenmaximierung und Ausgabenminimierung) hält eine Reihe von Ergebnissen bereit, die für weiterführende Veranstaltungen von Bedeutung sind, z. B. individuelle Wohlfahrtsmaße. In der Produktionstheorie werden wir das einfachste Modell der Firma betrachten und eine entsprechend einfache Dualitätstheorie entwickeln. Im Anschluss wird Unsicherheit und damit die Erwartungsnutzentheorie eingeführt. Der Zusammenhang zwischen Risikoaversion und individuellem Verhalten wird beleuchtet. Nachfrage und Angebot werden in der Gleichgewichtstheorie zusammengeführt. Dabei werden wir neben dem partiellen Gleichgewicht auch auf das allgemeine Gleichgewicht einer Ökonomie eingehen. Die Analyse von Marktversagen rundet den Kurs ab.


Inhalt der Lehrveranstaltung:

1. Entscheidungstheorie

2. Nachfragetheorie

3. Produktionstheorie

4. Entscheidungen unter Unsicherheit

5. Partielles Gleichgewicht

6. Allgemeines Gleichgewicht

7. Marktversagen


Vorkenntnis für die Lehrveranstaltung:

Gute ökonomische Kenntnisse, die in der Regel durch einen Bachelor-Abschluss in Volkswirtschaftslehre oder eines angrenzenden Gebietes nachgewiesen sein müssen.


Literatur zur Lehrveranstaltung:

  • Mas-Colell, Whinston und Green (1995): Microeconomic Theory. Oxford University Press.

Ergänzende Literatur wird im Laufe der Vorlesung bekannt gegeben. Zur Vorlesung wird ein Skript angeboten.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Master
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Master EPP / iBWL
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: V - Vorlesung
Leistungspunkte: 6 ECTS-Punkte
Bereich: Fortgeschrittene Methoden (MA iVWL) (Modulgruppe A)
Prüfung: Klausur
Turnus des Prüfungsangebots: jährlich
Dauer der Prüfung: 60 Minuten
Lehrveranstaltungspflicht: Wahlpflicht
Semester: WS 2013/14