Analytics & Optimization

Suche

Forschungsthemen


Capacity Control

Zur Generierung zusätzlicher Nachfrage bedienen sich Anbieter zahlreicher Branchen einer Preisdifferenzierung, die z.B. bei Fluggesellschaften durch die unterschiedlichen Ticketpreise für gleiche Flugstrecken deutlich wird. Als Folge einer solchen Preisdifferenzierung ergibt sich das Problem, dass im Rahmen einer Kapazitätssteuerung festgelegt werden muss, wie viele Einheiten der Produkte (etwa Sitzplätze in den verschiedenen Tarifen auf einem bestimmten Flug) zu verkaufen sind. Diese Aufgabe wird dadurch erschwert, dass die Nachfrage unsicher ist und in der Praxis sehr viele Anfragen gleichzeitig eintreffen können, über deren Annahme online zu entscheiden ist. Es ergeben sich somit dynamische, stochastische Optimierungsprobleme. [Forschungsprojekte CC]

Dynamic Pricing

Durch den zunehmenden Wandel von Verkäufer- hin zu Käufermarkt sehen sich insbesondere Unternehmen des Dienstleistungssektors verstärkt mit neuen Herausforderungen bei den von ihnen verfolgten Preissetzungsstrategien konfrontiert. Preise können meist nicht mehr statisch für den gesamten Lebenszyklus eines Produktes festgelegt werden, sondern sind vielmehr dynamisch im Zeitablauf an die jeweils aktuellen, situativen Rahmenbedingungen anzupassen. Vor diesem Hintergrund umfasst Dynamic Pricing das planvolle Vorgehen eines Anbieters, seine einseitigen Preisvorgaben zu (beliebigen) Zeitpunkten innerhalb des Verkaufsprozesses ("dynamisch") zu ändern, um so auf veränderte nachfrage- oder konkurrenzbezogene Rahmenbedingungen mit dem Ziel der Maximierung des Gesamterlöses zu reagieren. [Forschungsprojekte DP]

Product Line Pricing

Nicht in allen Branchen, in denen Revenue Management zur Anwendung kommt, lassen sich die von Fluggesellschaften bekannten Instrumente der Preisdifferenzierung, Kapazitätssteuerung und Überbuchung unmittelbar einsetzen. So ist es beispielsweise beim Verkauf von Veranstaltungstickets, wie für Konzerte und Fußballspiele oder beim Pricing von Hotels in Katalogen nur in engen Grenzen möglich, für im Kern identische Leistungen unterschiedliche Preise zu verlangen. Damit wird die Festlegung von Preisen zum zentralen Instrument der Erlösmaximierung. [Forschungsprojekte PLP]

Sustainable Operations

Umwelt- und Klimaschutz sind heute in aller Munde. Gleichzeitig müssen die wachsenden Bedürfnisse der Menschen befriedigt werden – und das zu wirtschaftlich vertretbaren Kosten. Ein Baustein ist hier beispielsweise die Energieversorgung aus erneuerbaren Quellen. Allerdings müssen Schwankungen in der Erzeugung durch Speicher, vor allem aber durch intelligentes Verbrauchsmanagement ausgeglichen werden. Ein weiterer Baustein ist die Aufbereitung und Wiederverwendung gebrauchter Produkte, um wertvolle Primärrohstoffe einzusparen. [Forschungsprojekte SO]

Airline Schedule Planning

Aufgrund steigender Lohnkosten, sinkender Margen sowie hoher Kapital- und Betriebskosten sind Fluggesellschaften gezwungen, ihre Kapazitäten so zu nutzen, dass möglichst hohe Erlöse erwirtschaftet werden. Voraussetzung dafür ist ein aus Sicht der potenziellen Passagiere möglichst attraktiver Flugplan, sowohl im Hinblick auf die angebotenen Verbindungen als auch die Flugzeiten. Die Gestaltung entsprechender Flugpläne auf mittelfristiger Planungsebene erweist sich dabei als äußerst komplexes Entscheidungsproblem, das nur mit Hilfe quantitativer Methoden erfolgreich angegangen werden kann. [Forschungsprojekte ASP]

Abgeschlossene Projekte

Über den folgenden Link finden Sie eine Übersicht über bereits abgeschlossene Forschungsprojekte unseres Lehrstuhls. [abgeschlossene Forschungsprojekte]