Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Suche

Vorlesung Einführung in die Wirtschaftsinformatik für Ingenieure I


Hinweis

Für diese Vorlesung ist eine Anmeldung im Digicampus erforderlich

Ziel der Vorlesung

Hauptziel dieses Moduls ist es, Studierenden wesentliche Herausforderungen, Themengebiete und Methoden der Wirtschaftsinformatik zu vermitteln, sodass sie sich grundlegend orientieren und Inhalte folgender Lehrveranstaltungen leichter erschließen können.

Nach der erfolgreichen Teilnahme an diesem Modul sind die Studierenden in der Lage:

Fachbezogene Kompetenzen

  • Aufgabengebiete der Wirtschaftsinformatik sowie entsprechende Qualifikationsanforderungen zu verinnerlichen
  • Elemente von betrieblichen Informationssystemen, deren Zusammenhänge untereinander und mit der Umwelt zu verstehen
  • Grundlegende Elemente sowie die Chancen und Risiken von Wertschöpfungsnetzen zu verstehen und die Implikationen auf die Unternehmenssteuerung zu beurteilen

Methodische Kompetenzen

  • einfache Funktions-, Daten- und Prozessmodelle zu erstellen
  • den zeitlichen Verlauf von Projekten systematisch zu planen
  • verschiedene Strukturen von Wertschöpfungsnetzen zu modellieren
  • Abhängigkeitsstrukturen in komplexen Wertschöpfungsnetzen zu analysieren und Kritikalität bestimmter Akteure zu bewerten

Fachübergreifende Kompetenzen

  • zielorientiert an komplexe Aufgaben heranzugehen
  • multiperspektivisch zu denken
  • betriebswirtschaftliche Probleme mit Hilfe von Informationstechnologie zu lösen

Schlüsselqualifikationen

  • ein Bewusstsein für Chancen und Gefahren der Informationstechnologie aus verschiedenen Perspektiven zu entwickeln
  • situationsgerecht/zielgruppenspezifisch schriftlich und mündlich zu kommunizieren
  • eigeninitiativ und nachhaltig zu lernen

Ablauf der Lehrveranstaltung

Die Veranstaltung umfasst folgende Inhalte:

  1. Herausforderungen, Nutzen und Qualifikationsprofil der Wirtschaftsinformatik
    mit Fokus auf Elemente betrieblicher Informationssysteme sowie exponentielle Entwicklung der weltweiten Datenmenge
  2. Geschäftsprozess-Management
    mit Fokus auf Funktions-, Daten- und Prozessmodellierung mit ARIS
  3. Planung, Entwicklung und Betrieb von Informationssystemen
    mit Fokus auf Vorgehensmodelle und Netzplantechnik
  4. Diskussion der Treiber, Chancen und Risiken von globalen Wertschöpfungsnetzen
  5. Methoden zu Modellierung, Strukturanalyse und Risikobewertung in komplexen Wertschöpfungsnetzen
  6. Digitalisierung von Wertschöpfungsnetzen und Geschäftsmodellen, insb. im Hinblick auf Industrie 4.0

Weitere Informationen

Folgende Informationen zu dieser Lehrveranstaltung erhalten Sie im DigiCampus:

  • Dozentinnen & Dozenten
  • Termine und Räume
  • Anmeldung