PSCM

Suche

Strategic Closed-Loop Supply Chain Management


Projektstart: 01.05.2006
Laufzeit: 04/2002-05/2006
Projektträger: Universität Augsburg
Projektverantwortung vor Ort: Dipl.-Kfm. Baptiste Lebreton
Beteiligte WissenschaftlerInnen der Universität Augsburg: Prof. Dr. Axel Tuma

Zusammenfassung

Unter Closed Loops versteht man Supply Chains, in welche die Rückflüsse eigener Produkte in das bestehende Produktionsnetzwerk integriert werden. Da die Forschung in diesem Bereich bisher weitgehend nur technische Aspekte adressiert, bestehen nur wenige Erkenntnisse, wie sich ein OEM in diesem Bereich engagieren sollte. Um die Potentiale einer Integration der Rückflüsse aufzudecken, wurde die Struktur der Arbeit am Entscheidungsfindungsprozess eines OEM ausgerichtet. Dieser Entscheidungsprozess ist an den fundamentalen Fragen, die für die Etablierung einer geschlossen Supply Chain dem Management beantwortet werden müssen, ausgerichtet: Passt eine geschlossene Supply Chain zu den unternehmerischen Zielen? Ist die die Integration der Rückflüsse ins Produktionsnetzwerk profitabel? Wie soll der der OEM mit Trittbrettfahrern umgehen? Welche Kombination aus Produkten, Technologien und Standorten führt zu einer gewinnmaximalen Supply Chain? Das Planungssystem wurde abschließend auf zwei Fallstudien aus der Reifen- bzw. Computerindustrie angewendet.