PSCM

Suche

Rechnerpraktikum mit ERP-Systemen - SAP TERP10

(Veranstaltung im Digicampus)


Nächste Termine

Anmeldungen

12. Februar, 00:00 Uhr bis

16. Februar, 23:59 Uhr

Rückmeldung 27. Februar 2018
Kursdetails

26. März 2018

09:00 - 17:00 Uhr | J 1101,1102

27. März - 06. April 2018

09:00 - 17:00 Uhr | J 2113, 2114 (CIP)

(Karfreitag und Ostermontag sind frei)

Prüfung Mittwoch, 11. April 2018


Kursbeschreibung

SAP_University AlliancesSAP University Alliances, SAP Education und die Universität Augsburg bieten Studenten wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge die Möglichkeit an, während ihres Studiums an einem SAP Zertifizierungskurs teilzunehmen. Der Kurs eröffnet Studenten die Möglichkeit, ein weltweit anerkanntes SAP-Zertifikat zu erwerben, wodurch sie sich zum „SAP Solution Architect ERP – Integration of Business Processes“ qualifizieren.

SAP_ZertifizierungDie Veranstaltung baut auf dem SAP-Fallstudienkurs auf und vermittelt den Teilnehmern Wissen im Bereich „SAP ERP Solution Consultant“. Dabei erlangen sie ein umfassendes Verständnis über die grundlegenden Geschäftsprozesse in den Gebieten Kundenauftragsmanagement, Material- und Produktionsplanung, Beschaffung, Bestandsführung, Projektmanagement, Instandhaltung, Kundenbetreuung, Finanzwesen und internes Rechnungswesen mit SAP ERP. Des Weiteren sind die Teilnehmer nach diesem Kurs in der Lage, Analyse- und Berichtsfunktionen in SAP ERP und den Komponenten SAP BW und SAP SEM zu verstehen.

Der Kurs wird im Rahmen einer 10-tätgigen Blockveranstaltung absolviert. Unter Aufsicht eines offiziellen SAP Proctors erfolgt an einem weiteren Tag eine Zertifizierungsprüfung. Erfolgreiche Teilnehmer erhalten ein weltweit anerkanntes, original von SAP ausgestelltes Zertifikat als Nachweis der Fertigkeiten, die im Rahmen des SAP TERP10-Kurses vermittelt wurden.


Voraussetzungen

Teilnehmen können nur eingeschriebene Vollzeitstudenten der wirtschafts-wissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg, ein Gasthörerstatus reicht nicht aus. Weitere zugelassene Studiengänge sind WIN (Wirtschaftsinformatik) und WING (Wirtschaftsingenieur). Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme sind fundierte Kenntnisse betrieblicher Geschäftsprozesse, sowie ein sicherer Umgang mit dem ERP-System SAP ERP (R/3). Diese Fähigkeiten werden im SAP-Fallstudienkurs vermittelt, durch eine Teilnahme an diesem Kurs sind die Grundvoraussetzungen erfüllt.


Bewerbung

SAP_ucc

Interessierte Studenten, die die Zulassungsvoraus-setzungen erfüllen, können sich in Digicampus für eine Teilnahme am Kurs vormerken. 

Bei der Anmeldung ist im Bemerkungsfeld anzugeben, ob Sie bereits ein Teilnahmezertifikat des Fallstudienkurses haben oder sich während desselben  Zeitraums auch für den Fallstudienkurs anmelden.

Um eine optimale Betreuung zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl pro Kurs fix auf 30 beschränkt. Deren Auswahl erfolgt anhand des Losverfahrens. Jeder Bewerber, der noch nie am Kurs teilgenommen hat, hat dieselben Chancen auf eine Teilnahme. Der Zeitpunkt der Bewerbung innerhalb des Anmeldezeitraums ist nicht entscheidend. Eine Bevorzugung aufgrund von Semesterzahl oder sonstigen Aspekten ist ausgeschlossen. Ebenfalls zu jeder Zeit ausgeschlossen ist der Tausch eines erhaltenen Platzes mit anderen Kandidaten.

Interessenten, die den Kurs bereits besucht, die Zertifizierungsprüfung jedoch nicht bestanden haben, können den Kurs erneut besuchen, sofern nach der regulären Auslosung noch Kursplätze übrig bleiben. Bitte teilen Sie uns dies während der Bewerbung über das Hinweisfeld mit.

Nach Abschluss des Losverfahrens informieren wir alle Interessenten per Nachricht in Digicampus über den Status ihrer Kursbewerbung.

Falls Sie sich nach Ihrer Bewerbung gegen eine Teilnahme entscheiden sollten, teilen Sie uns dies bitte so früh wie möglich mit. Wir tragen Sie dann manuell aus der Liste der Interessenten aus und können so anderen  Interessenten die Teilnahme ermöglichen.

Teilnahmebedingung ist die vorherige erfolgreiche Teilnahme am SAP-Fallstudienkurs. Das dort erhaltene Teilnahmezertifikat sowie der für das Folgesemester validierte Studentenausweis müssen bei einem Rückmeldetermin vorgelegt werden, um die Anmeldung erfolgreich abzuschließen.

Es besteht die Möglichkeit, Fallstudien- & TERP10-Kurs unmittelbar hintereinander im selben Semester zu belegen. Ihre Rückmeldung zum TERP10-Kurs kann dann zunächst ohne Teilnahmebescheinigung erfolgen, behält jedoch nur Gültigkeit bei anschließend vollständiger Teilnahme am Fallstudienkurs.

Informationen zum Rückmeldeverfahren erfolgen ebenfalls per Nachricht in Digicampus an die ausgelosten Studenten. Kann kein Kursplatz im aktuellen SAP-Fallstudienkurs oder ein bereits erworbenes Teilnahmezertifikat vorgezeigt werden, wird die vorläufige Anmeldung unwirksam und der Platz wird neu vergeben. Ebenso wird verfahren, wenn der Rückmeldetermin versäumt wird.


Anwesenheit

Für diese Veranstaltung ist eine durchgehende Anwesenheit obligatorisch. Ausnahmen werden nur genehmigt, wenn es sich um einen Krankheitsfall handelt. Ein ärztliches Attest ist in diesem Fall unverzüglich nach Rückkehr in den Kurs vorzulegen.

Ein unentschuldigtes Fehlen kann zur Sperrung für zukünftige SAP-Kurse führen.

Zu Kursbeginn behalten die zugeteilten Kursplätze im Falle des Nicht-Erscheinens ihre Gültigkeit nur bis zu 15 Minuten. Danach kann der Kursplatz an andere, vor Ort wartende Teilnehmer vergeben werden.


Anrechenbarkeit der Leistung

Diese Veranstaltung können Sie in einigen Fällen als Studienleistung "Rechnerpraktikum ERP-Systeme" einbringen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte selbstständig Ihrer jeweils gültigen Studien- und Prüfungsordnung bzw. dem zugehörigen Modulhandbuch.

Stand Sommersemester 2017 gelten die folgenden Anrechenbarkeiten:

Studiengang Modul
B.Sc. iBWL / iVWL (PO 2008)

Cluster Logistics & Information

B.Sc. BWL / VWL (PO 2015)

General Management & Economics (Modulgruppe F)

B.Sc. GBM (PO 2013)

Global Business and Economics (Modulgruppe F)

B.Sc. GBM (PO 2015)

Global Business and Economics (Modulgruppe F)

B.Sc. WIN (PO 2008)

Vertiefungsrichtung Wirtschaft - DWI-2a: Dienstleistungs-Wirtschaftsinformatik, Operations und Information Management

B.Sc. WIN (PO 2015)

- Wirtschaftsorientierte Vertiefung - Spezialisierung - Operations, Finanz- und Informationsmanagement
- Wirtschaftsorientierte Vertiefung - Freier Wahlbereich
- Informatikorientierte Vertiefung - Freier Wahlbereich

B.Sc. WING - Modulgruppe G: Materials Resource Management
- Modulgruppe H: Finance, Operations & Information Management


Ansprechpartner bei Fragen

  • Aykut Uzunoglu