PSCM

Suche

Cases in Simulation and Optimization - Basic


Titel: Cases in Simulation and Optimization - Basic
Dozent(in): Dr. Christian Gahm
Christoph Helbig
Lukas Meßmann
Katharina Schweiger
Stefan Wahl
Lars Wietschel
Termin: Die Einführungsveranstaltungen finden in den ersten beiden Vorlesungswochen statt.
Gebäude/Raum: siehe Digicampus
Anmeldung: siehe Digicampus
Modulsignatur: WIW-0207

Inhalt

Innerhalb dieses Seminars werden verschiedene Problemstellungen aus den Bereichen Produktion und Logistik von mehreren Studierenden (2-5 Studierende) zusammen analysiert, modelliert und mit Hilfe von Methoden des Operations Research gelöst. Zum Einsatz kommt dabei zum einen "ILOG CPLEX Optimization Studio" von IBM zur Lösung von Optimierungsproblemen und zum anderen "Tecnomatix Plant Simulation" von Siemens PLM zur Durchführung von Simulationsstudien. Besonderes Augenmerk liegt dabei - neben der Lösung der eigentlichen Problemstellung - auf der Aufbereitung der problemrelevanten Informationen und der Interpretation der Ergebnisse, so dass Entscheidungen effizient und transparent getroffen werden können.

Die Aufgabenstellungen orientieren sich an den Inhalten der Vorlesungen Produktion und Logistik, Production Management (Operations Management I) und Supply Chain Management I.
  • Beispiele für Optimierungsprobleme:
    - Standortplanung für ein Entsorgungsnetzwerks
    - Konfiguration eines Mehrwegsystems
    - Reverse Logistics in der Computerindustrie

  • Beispiele für Simulationsstudien:
    - Simulation eines Call-Centers
    - Evaluation unterschiedlicher Prioritätsregeln zur Steuerung der Endmontage von Helikoptern
    - Vergleich unterschiedlicher Strategien zur Optimierung des Verkehrsflusses am Königsplatz

Ablauf

  • Optimierungsprobleme
    In einer Blockveranstaltung erhalten die Studierenden eine Einführung in die theoretischen Grundlagen der mathematischen Optimierung und in das ILOG CPLEX Optimization Studio. Daraufhin folgt die eigenständige, ca. 3 monatige Bearbeitung eines Themas aus den oben genannten Bereichen (jeweils von einem Mitarbeiter des Lehrstuhls betreut). Das Seminar schließt mit den Gruppen-Präsentationen der Ergebnisse am Ende der Bearbeitungszeit (Ende des Semesters).

  • Simulationsstudien
    In zwei Blockveranstaltungen erhalten die Studierenden eine Einführung in die theoretischen Grundlagen der Simulation, die Durchführung von Simulationsstudien und - anhand einer Fallstudie - einen Einblick in die beispielhafte Umsetzung mit der Simulationssoftware "Plant Simulation". Daraufhin folgt die eigenständige, ca. 3 monatige Bearbeitung eines Themas aus den oben genannten Bereichen (jeweils von einem Mitarbeiter des Lehrstuhls betreut). Das Seminar schließt mit den Gruppen-Präsentationen der Ergebnisse am Ende der Bearbeitungszeit (Ende des Semesters).

Vorkenntnis für die Lehrveranstaltung

Grundvoraussetzung für das Seminar sind gute PC-Kenntnisse und Spaß an der Einarbeitung in ein Software-Tool. Programmierkenntnisse sind von Vorteil.
Weiterhin sind die Vorlesungen Operations Management I und Supply Chain Management I von Vorteil, aber nicht Voraussetzung.




weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: ab dem 3. Semester
Fachrichtung Lehrveranstaltung: BA iBWL / iVWL (PO 2008), BA GBM (PO 2008), BA WIN (PO 2008)
Dauer der Lehrveranstaltung: 3 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: S - Seminar
Bereich: siehe Modulhandbuch
Prüfung: Referat / Hausarbeit
Turnus des Prüfungsangebots: jedes Semester
Lehrveranstaltungspflicht: Wahlpflicht
Semester: SS 2018