Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Suche

Studienpreis der Steuerberaterkammer München für Masterstudierende der Betriebswirtschaftslehre Frau Sandra Kratzenberger


Die Steuerberaterkammer München verleiht Frau Sandra Kratzenberger den mit EUR 1.500 dotierten Studienpreis für ihre von dem Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre der Universität Augsburg betreute Masterarbeit "Freiberufliche Einkünfte unter Mithilfe fachlich vorgebildeter Arbeitskräfte – Auslegung des Merkmals der leitenden und eigenverantwortlichen Tätigkeit auf Grund eigener Fachkenntnisse".

Die Masterarbeit befasst sich damit, dass Einkünfte aus selbständiger Arbeit gem. § 18 Abs. 1 Nr. 1 Satz 3 EStG bei Mithilfe fachlich vorgebildeter Arbeitskräfte nur vorliegen, sofern die Tätigkeit vom Freiberufler leitend und eigenverantwortlich auf Grund eigener Fachkenntnisse ausgeübt wird. Dabei ist das Merkmal der Eigenverantwortlichkeit dergestalt auszulegen, dass allen Aufträgen der sog. „Stempel der eigenen Persönlichkeit“ aufgedrückt werden muss. Jedoch mangelt es an einer Definition dieses Merkmals von gesetzgeberischer Seite. Vor diesem Hintergrund wertet Frau Kratzenberger in ihrer Masterarbeit insbesondere das aktuelle Urteil des Sächsischen FG v. 24.2.2016 aus. In diesem Urteil kommt das Finanzgericht zu dem Ergebnis, dass der „Stempel der eigenen Persönlichkeit“ bei den von den Angestellten ausgeführten Aufträgen einer Kfz-Prüfingenieurs-GbR fehlt, da diese Aufträge einer starken gesetzlichen Reglementierung unterliegen. Darüber hinaus legt Frau Kratzenberger das Merkmal der Eigenverantwortlichkeit vor dem Hintergrund neuerer Entwicklungen in Wirtschaft und Technik aus und zeigt Gestaltungsmöglichkeiten auf, die bei Zuhilfenahme fachlich vorgebildeter Arbeitskräfte eine Umqualifizierung der freiberuflichen Tätigkeit in einen Gewerbebetrieb vermeiden können.

Der Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre gratuliert Frau Sandra Kratzenberger zu dieser Ehrung!

Meldung vom 26.10.2018