Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Suche

Global Trends in eHealth


Dozent(in): Dr. Rainer Bernnat
Termin: Geblockt: 29.09.-2.10.2014, jeweils 10-17.15 Uhr
Gebäude/Raum: WiWi 1207
Weitere Termine: Zwei weitere Termine (Case Study Präsentationen etc.) werden während der Blockwoche gemeinsam abgestimmt.

Die Klausur findet vorgezogen im Dezember statt.
Ansprechpartner: Dr. Rainer Bernnat
Anmeldung: Bitte melden Sie sich formlos bei Seda Yagci per Mail an.


Zusammenfassung:

Im Rahmen der Vorlesung werden IT-getriebene Innovationen im Gesundheitssektor (eHealth) aus unterschiedlichen Blickwinkeln diskutiert. Zunächst werden die Grundlagen internationaler Gesundheitssysteme erarbeitet (Beteiligte, Finanzierung, Versorgungsmodelle, Regulierung, etc.), um Ansatzpunkte für gezielte Optimierungen zu identifizieren. Trends aus dem IT-Bereich flankieren diese Betrachtungen und zeigen Möglichkeiten aber auch Grenzen für verschiedene Anwendergruppen im Gesundheitssektor (z.B. Niedergelassene Ärzte, Krankenhäuser, Patienten, Krankenkassen / Versicherungsunternehmen, etc.) auf. Gerade bei der Nutzung von Informationstechnologie im Bereich der Leistungserbringer sind Widerstände gegenüber Technologie ("Technology Resistance") von essentieller Bedeutung für den Erfolg und Misserfolg von eHealth Anwendungen. Am Beispiel der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte in Deutschland werden diese Widerstände besonders deutlich - Begleitforschung zu diesem Thema wird im Rahmen der Vorlesung anhand praktischer Beispiele anschaulich vorgestellt.

Lernziele dieser Vorlesung sind:

  • Verständnis für die spezifischen Gestaltungsvarianten von Gesundheitssystemen sowie deren Auswirkung auf die Einführung und Umsetzung von Innovationen und Reformen
  • Überblick über die wesentlichen IT-Trends mit Relevanz für den Gesundheitssektor bei übergreifender und Stakeholder-spezifischer Betrachtung
  • Verständnis für Modelle zur "Technology Resistance" mit Auswirkungen auf landesweite eHealth Programme
  • Überblick zu Datenschutz und Datensicherheit im Zusammenhang mit der Einführung von eHealth Anwendungen
  • Fähigkeit zur Anwendungen der vermittelten Lerninhalte anhand einer spezifischen Problemstellung in einer Gruppenarbeit


Inhalt der Lehrveranstaltung:

  • Gesundheitssektor / Gesundheitsmärkte
  • IT-Trends und Innovationen im Gesundheitswesen
  • Zielsetzungen der Beteiligten im Gesundheitswesen
  • IT-Standards und Architekturen
  • Datenschutz und Datensicherheit
  • "Technology Resistance"
  • Anwendung des Lehrstoffes in einer Fallstudie 


Vorkenntnis für die Lehrveranstaltung:

Sprache: Deutsch


Literatur zur Lehrveranstaltung:

  • Bhattacherjee, A., and Hikmet, N. 2007. “Physicians’ resistance toward healthcare information technology: a theoretical model and empirical test,” European Journal of Information Systems (16:6), pp. 725–737
  • Clegg, C., and Shepherd, C. 2007. ""The biggest computer programme in the world… ever!: time for a change in mindset?"", Journal of Information Technology 22, pp. 212-221
  • Currie, W. L. 2012. “Institutional isomorphism and change: the national programme for IT - 10 years on,” Journal of Information Technology (Palgrave Macmillan) (27:3), pp. 236–248
  • Currie, W. L., and Guah, M. W. 2007. “Conflicting institutional logics: a national programme for IT in theorganisational field of healthcare,” Journal of Information Technology (Palgrave Macmillan) (22:3), pp. 235–247
  • Lapointe, L., and Rivard, S. 2005. “A Multilevel Model of Resistance to Information Technology Implementation,” MIS Quarterly (29:3), pp. 461–491
  • Porter, M., 2012: Redefining German Health Care
  • Romanow, D., Sunyoung Cho, and Straub, D. 2012. “Riding the Wave: Past Trends and Future Directions for Health IT Research,” MIS Quarterly (36:3), pp. iii–A18

Weitere spezifische Literaturhinweise erfolgen im Rahmen der Vorlesung.

 


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: ab dem 1. Semester
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Master
Dauer der Lehrveranstaltung: 4 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: V - Vorlesung
Leistungspunkte: 6 ECTS
Bereich: iBWL: S&I; Master Informatik & Informationswirtschaft (Modulgruppe Wirtschaftsinformatik)
Prüfung: Klausur und mündliche Hausarbeit
Dauer der Prüfung: 60 Minuten + 15 Minuten Präsentation einer Case Study in Gruppen (3-5 Personen)
Semester: jedes WS