Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Suche

Teilen statt Kaufen – Wie die Sharing Economy die deutsche Wirtschaft verändert


logo_ishare1
Das zweite i-share Symposium fand am 5. Oktober 2016 an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg statt.



Das Forschungsprojekt i-share von den Universitäten Mannheim, Göttingen und Augsburg sowie der Hertie School of Governance untersucht, welchen Beitrag Geschäftsmodelle der Sharing Economy zum nachhaltigen Wirtschaften in Deutschland leisten. Die ersten Forschungsergebnisse wurden in Fachvorträgen und Workshops der Fachkonferenz „Sharing Economy in Deutschland – Wirkung und Nachhaltigkeit neuartiger Formen des Wirtschaftens“ beleuchtet.

Rund 80 Vertreter von Sharing Economy Unternehmen sowie Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik diskutierten über die aktuellen Fragestellungen zu Ökonomie des Teilens auf der gemeinsamen Fachkonferenz. Themen wie die Bedeutung des Community Management, die Rolle der Technologie, die Vielfalt von Geschäftsmodellen in der Sharing Economy sowie die Notwendigkeit einer innovationsfreundlicheren Regulierung von Sharing Economy Aktivitäten in Deutschland wurden diskutiert.

Weitere Details zu den Forschungsergebnissen, Referenten sowie Veranstaltern der Konferenz finden Sie hier.

(17.10.2016)