Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Suche

Dr. Manuel Trenz


trenz

Akad. Rat

E-Mail: manuel.trenz AT wiwi.uni-augsburg.de
Telefon: +49 821 598 - 4445
Fax: +49 821 598 - 4432
Raum: J 1407
Sprechzeiten: Mi. von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr
nach Anmeldung


Lebenslauf

Manuel Trenz ist Akademischer Rat und Habilitand an der Universität Augsburg. Darüber hinaus ist er als Research Associate im Forschungsbereich Digitale Ökonomie am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) tätig. Seine Forschung adressiert die Wirkung digitaler Innovationen auf Individuen und Organisationen in Wirtschaft und Gesellschaft, insbesondere stehen hierbei digitale Dienstleistungen und Plattformen, Steuerungselemente der digitalen Transformation und die Berührungsräume zwischen physischer und digitaler Welt im Vordergrund. Zudem adressiert er Herausforderungen, die sich durch Entwicklungen wie der Sharing Economy, Datenverfügbarkeit und Privatsphäre sowie zunehmend unscharfen Grenzen zwischen digitalisiertem Privat- und Arbeitsleben ergeben. Für seine Arbeit wurde Trenz im Jahr 2018 mit dem Viermetz-Wissenschaftspreis ausgezeichnet.

Trenz promovierte im Rahmen des Information Systems Programms der Graduate School of Economic & Social Sciences an der Universität Mannheim zum Thema "Multichannel commerce: A consumer perspective on the integration of physical and electronic channels". Während seiner Promotion war er zunächst als DFG-Stipendiat und später als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Mannheim und an der Universität Augsburg tätig. Manuel Trenz studierte Diplom Wirtschaftsinformatik an der Universität Mannheim und sammelte praktische Erfahrungen bei SAP und Roland Berger Strategy Consultants.

Er schätzt Kollaborationen in internationalen Teams und vertieft diese beispielsweise in Auslandsaufenthalten am Trinity College in Dublin, bei SAP in New York und während Forschungsaufenthalten an der Copenhagen Business School und an der Marshall School of Business, University of Southern California. Gemeinsam mit internationalen Partnern rief er im Jahr 2016 den Workshop on the Digitization of the Individual (DOTI) ins Leben, der seither in Dublin, Seoul bzw. San Francisco stattfindet. Außerdem agiert er als Gastherausgeber internationaler Zeitschriften wie Information Systems Journal und Electronic Markets und positioniert seine Forschungsthemen als Trackchair auf Konferenzen. Neben der Forschung genießt er die Arbeit mit Studierenden und unterrichtete in den Bereichen Digitalisierung, Wirtschaftsinformatik, Marketing und Forschungsmethoden an der Universität Augsburg, der Universität Mannheim und an der Hochschule Aalen.

plusPublications



plusCommunity Service

plusMemberships

plusTeaching

plusPhD Courses