Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Suche

Summer School 2014


Der Lehrstuhl Prof. Dr. Erik E. Lehmann bietet dieses Jahr zum ersten Mal in Kooperation mit der Indiana University und der Universität Bergamo eine Summer School mit dem Themenschwerpunkt "Global Perspectives of Public and Private Sector Interaction" im Zeitraum vom 12. Mai bis zum 31. Mai 2014 an. Diese Veranstaltung können neben italienischen und amerikanischen Studenten auch Studenten der Universität Augsburg besuchen. Die ersten beiden Wochen der Summer School (12. – 23. Mai) finden in Augsburg, die dritte Woche (24. – 31. Mai) in Bergamo statt.

Bewerbung:

Teilnahmeberechtigt sind alle Bachelorstudenten im 2. Studienabschnitt der Studiengänge GBM und iBWL. Bitte Übersenden Sie einen aktuellen Studis-Auszug sowie Ihren tabellarischen Lebenslauf bis zum 07. März 2014 an: Matthias Menter. Die zugelassenen Teilnehmer werden bis zum 14. März per Email benachrichtigt.

Kosten:

Die Kosten der Teilnahme belaufen sich auf ca. 600 €. Der Betrag beinhaltet die Übernachtungen in Bergamo sowie den Transfer. Eine Subvention in Höhe von 150 € ist möglich. Aufgrund der begrenzten Anzahl an Fördermitteln gilt das Prinzip „first come, first serve“ .

Inhalte:

Neben verschiedenen Gast- und Fachvorträgen erarbeiten die Studenten in internationalen Teams eine vorgegebene Themenstellung und präsentieren die Ergebnisse am Ende der dreiwöchigen Summer School in Bergamo. Zeitgleich erfolgt die Erstellung einer Seminararbeit. Diese wird mit 6 ECTS bewertet und ist sowohl in die Modulgruppe „Haus- und Seminararbeit“, als auch in „Sonstige Leistung“ einbringbar. Für die Bearbeitung der Themenstellung steht den Studierenden während der drei Wochen genügend Zeit zur Verfügung. Die Einteilung der Teams sowie die Bekanntgabe der Themenstellungen erfolgt bereits vor Beginn der Summer School. Themeninhalte der Summer School sind u.a. „Globalization in a European Context“, „Digitization of Government“, „Culture & Identity”, „Frontiers in Global Business Ethics”.

Ansprechpartner:

Bei Fragen können Sie sich gerne an die wissenschaftlichen Mitarbeiter Katharine Wirsching und Matthias Menter wenden.

Links