Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Suche

Praxisvernetzung


Die Ausbildung im Cluster Finance & Information wird maßgeblich von den Herausforderungen beeinflusst, denen Unternehmen in einer globalisierten Welt gegenüber stehen. Neben der Vermittlung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden werden den Studierenden im Cluster daher (bspw. im Rahmen von Projektseminaren, Gastvorträgen oder bei Praxis-Diplomarbeiten) umfassende Einblicke in die unternehmerische Praxis gegeben.

Alle Lehrstühle des Clusters arbeiten seit langem eng mit anerkannten Unternehmen zusammen und bringen diese Erfahrungen zur Förderung einer praxisorientierten Ausbildung in die Lehre ein. Einige Beispiele:

Allianz Versicherungs-AG (Prof. Buhl)

Mit der Allianz Versicherungs-AG arbeiten wir seit Jahren eng in verschiedenen Praxisprojekten zusammen. So haben wir z.B. Strategien und Handlungsempfehlungen für das eBusiness der Zukunft entwickelt sowie Kernprozesse in den Allianz-Agenturen unter besonderer Berücksichtigung der IT-basierten Geschäftsprozesse analysiert und Verbesserungsvorschläge erarbeitet. Zur Kontrolle und Steuerung wurde in einem weiteren Projekt ein Management-Cockpit konzipiert und umgesetzt. Im Rahmen der gemeinsamen Projekte konnten immer wieder auch Seminar- und Diplomarbeiten vergeben werden, so dass die im Studium erlernten Theorien unmittelbar angewandt und in der Praxis umgesetzt wurden.

KPMG, Ernst & Young, McKinsey u.a. (Prof. Schultze)

Verschiedene Lehrveranstaltungen am Lehrstuhl für Wirtschaftsprüfung und Controlling werden mit der Unterstützung von Praxispartnern durchgeführt. So wird ein Seminar zur internationalen Rechnungslegung mit der Wirtschaftsprüfung KPMG durchgeführt. Das Fallstudienseminar wurde in den letzten Jahren u. a. von Bertelsmann, BMW und SternStewart unterstützt. Namhafte Lehrbeauftragte von Ernst & Young, KPMG, PWC, McKinsey und SAP bereichern das Lehrprogramm.

Deutsche Bank/maxblue (Prof. Buhl)

Die Projektarbeit bei der Deutschen Bank konzentrierte sich überwiegend auf den Online-Broker »maxblue«. Im Rahmen verschiedener Studien wurden beispielsweise Wettbewerbsanalysen durchgeführt, Markttrends identifiziert und strategische Positionierungsempfehlungen abgeleitet.

S&P Excellent Students Programme Certificate (Prof. Heinhold)

Herausragenden Absolventen/Absolventinnen des Hauptseminars in Betriebswirtschaftlicher Steuerlehre ermöglicht der Lehrstuhl jedes Semester in Kooperation mit Sonntag & Partner, eine der führenden großen multidisziplinären Kanzleien mit Sitz in Augsburg und München, die Teilnahme am S&P Excellent Students Programme. Sonntag & Partner bietet diesen Studenten einen exklusiven Werkstudentenvertrag an und übernimmt für ein Semester die Studiengebühren. Dem Studenten wird ein Mentor zur Seite gestellt, der ihn fachlich durch das Studium begleitet. Zum Programm gehört auch die Teilnahme an Mitarbeiterseminaren und Soft-Skills-Schulungen von S&P. Außerdem bietet der Lehrstuhl Heinhold in Kooperation mit namhaften regionalen und überregionalen Steuerberatungsgesellschaften (PSP, KPMG, PWC, E&Y u.a.) regelmäßig den Vorlesungszyklus „Praxisprobleme der Besteuerung“ an.

 

Eine wichtige Rolle kommt im Rahmen der Praxiskooperationen dem von Prof. Buhl geleiteten Kernkompetenzzentrum IT & Finanzdienstleistungen zu. Studierende des Clusters Finance & Information können in besonderem Maße von den dadurch bestehenden hervorragenden Praxiskontakten profitieren. Neben den oben genannten pflegt der Lehrstuhl dadurch beispielsweise intensive Projektpartnerschaften mit Finanzdienstleistern wie der MLP AG oder der HypoVereinsbank AG, mit Industriepartnern wie der Radeberger Gruppe oder Siemens und mit IT/Beratungsfirmen wie Accenture, IBM Global Business Services oder SAP.