Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Suche

Curriculum & Studienverlauf


Module, Modulgruppen und das Modulhandbuch

Das Lehrangebot des Studiengangs (Curriculum) setzt sich aus Modulen zusammen. Dabei wird zwischen Pflicht- und Wahlpflichtmodulen unterschieden. Module werden wiederum Modulgruppen zugeordnet, die einen gewissen Umfang an zu erbringenden Leitungspunkten (ECTS) vorgeben. Die Modulgruppen A bis D und J des Bachelor Global Business Management enthalten ausschließlich Pflichtmodule. Die Modulgruppen E bis I bestehen dagegen vollständig aus Wahlpflichtmodulen. Hier können Sie wählen, welche Module Sie zur Erbringung der geforderten ECTS belegen möchten. Aus welchen Modulen Sie dabei auswählen können, gibt Ihnen das Modulhandbuch vor. Das Modulhandbuch listet alle Module auf, deren Lehrveranstaltungen in dem jeweiligen Semester gelesen werden, als auch Module, die lediglich geprüft werden auf. Module, die in Ihrem Modulhandbuch nicht aufgeführt sind, können Sie nicht in Ihr Studium einbringen. Das Modulhandbuch enthält darüber hinaus Informationen über Inhalte, Lernziele, Wiederholbarkeit und Regelmäßigkeit der Lehrveranstaltung eines Moduls.

Studienverlauf

Zu Beginn des Studiums (1. und 2. Semester) ist Ihr Studienverlauf durch Pflichtmodule relativ stark vorgegeben. Aber bereits ab dem 3. Semester gestalten Sie den Ablauf Ihres Studiums auf Basis von Wahlpflichtmodulen selbst. Um das Bachelorstudium in sechs Semestern abschließen zu können, ist vorgesehen, jedes Semester 30 ECTS zu erbringen. Um Ihnen die Gestaltung Ihres Studienverlaufs zu erleichtern, können Sie folgenden allgemeinen Studienplan und einen exemplarischen Studienverlaufsplan nutzen:

Darüber hinaus erhalten Sie Unterstützung bei der individuellen Gestaltung Ihres Studiums im Rahmen der Studienberatung.

Lehrangebot (Curriculum)

Das grundlegende Lehrangebot des Bachelors Global Business Management finden Sie in den Modullisten auf den letzten Seiten Ihrer Prüfungsordnung. Darüber hinaus wird das Lehrangebot um einige GBM-spezifische Veranstaltungen von Gastreferenten erweitert. Die Einbeziehung von Gastreferenten aus der Praxis dient der Komplementierung der theoretischen Hintergründe. GBM‐spezifische Veranstaltungen sind u.a. „Recht“, „Intercultural Management“, „Projektmanagement in der Praxis“, „Industry Analysis“ und „Selbstmanagement“.

Erster Studienabschnitt

Der erste Abschnitt (1. – 3. Semester) vermittelt den Studierenden Methodenkenntnisse und Fachwissen, die für alle Wirtschaftswissenschaftler grundlegend und daher unverzichtbar sind. Begleitet wird dies mit einer Sprachausbildung. Hier eine Auflistung der Lehrveranstaltungen (Vorlesung = V | Übung = Ü | Seminar = S) je Fach nach folgenden Kriterien: empfohlenes Semester, Semesterwochenstunden (SWS) und Leistungspunkten (ECTS).

 

Modulgruppe A: Betriebswirtschaftslehre (25 ECTS)

Modulbezeichnung

Semester

SWS

ECTS

Organisation und Personalwesen

1.

2 V

5

Kostenrechnung

1.

2 V

5

Investition und Finanzierung

2.

2 V + 2 Ü

5

Marketing

2.

2 V

5

Produktion und Logistik

3.

2 V + 2 Ü

5

 

Modulgruppe B: Volkswirtschaftslehre (20 ECTS)

Modulbezeichnung

Semester

SWS

ECTS

Mikroökonomik I

1.

2 V + 2 Ü

5

Mikroökonomik II

2.

2 V + 2 Ü

5

Macroeconomics

2.

2 V + 2 Ü

5

Wirtschaftspolitik

3.

2 V

5

 

Modulgruppe C: Methoden (20 ECTS)

Modulbezeichnung

Semester

SWS

ECTS

Einführung in die Wirtschaftswissenschaften

1.

2 V

5

Bilanzierung I

1.

2 V

5

Mathematik

1.

2 V + 2 Ü

5

Statistik

2.

2 V + 2 Ü

5

 

Modulgruppe D: Recht (5 ECTS)

Modulbezeichnung

Semester

SWS

ECTS

Privatrecht

3.

2 V

5

 

Modulgruppe E1: Sprachkompetenzen Business English (10 ECTS) 

Modulbezeichnung

Semester

SWS

ECTS

Business English 1, 2 oder 3

2.

4 V

5

Business English 2, 3 oder 4

3.

4 V

5

 

Modulgruppe E2: Sprachkompetenzen/Weitere Fremdsprachen (10 ECTS) 

Modulbezeichnung

Semester

SWS

ECTS

Weitere Fremdsprache I

3.

2 V

5

Weitere Fremdsprache II

4.

2 V

5

 

Als zweite Fremdsprache kann aus folgenden Angeboten gewählt werden:
Sprachen auf fortgeschrittenem Niveau: Wirtschaftsfranzösisch, Wirtschaftsspanisch (jeweils ab einem Niveau von B2 GER; Einstufungstests zu Beginn des Semesters), Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Schwedisch, Rumänisch (jeweils ab einem Niveau von A1 GER). Sprachen ab Anfängerniveau: Arabisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch, Türkisch.

 

Zweiter Studienabschnitt

Der zweite Studienabschnitt (4. – 6. Semester) fokussiert sich auf einzel- und gesamtwirtschaftliche Aspekte des internationalen Managements und der internationalen Wirtschaft. In diesen zweiten Studienabschnitt fällt auch das verpflichtende Auslandsstudium oder Auslandspraktikum. Projektarbeiten mit Partnern aus der Praxis runden die Ausbildung ab.

Die Vertiefung des internationalen Know-how erfolgt dabei in verschiedenen Modulgruppen, welche theoretische, praktische und direkt berufsqualifizierende Kompetenzen abdecken. So erhalten die Studierenden ein direkt einsetzbares Rüstzeug für eine internationale Karriere.

GBM-Studierende haben im Rahmen des zweiten Studienabschnitts die Möglichkeit zur Spezialisierung innerhalb sog. "Tracks".

Modulgruppe F: Global Business and Economics (35 ECTS)

In dieser zentralen Modulgruppe geht es im Wesentlichen um den Erwerb vertieften Wissens des internationalen Managements. Hierzu werden insbesondere die global relevanten Kernkompetenzen das strategischen Managements, des Projektmanagements und der Geschäftsentwicklung vermittelt. 
Zusätzlich soll hier der Blick der Studierenden für die Zusammenhänge geweitet werden, die unser globales Zusammenleben in der Zukunft bestimmen werden, insbesondere im Hinblick auf eine nachhaltige soziale und ökologische Entwicklung unseres Planeten.

Die Vermittlung praktisch direkt einsetzbarer Tools und Kompetenzen gepaart mit Einblicken in relevante Fertigkeiten und Karrieremöglichkeiten unterschiedlicher Branchen, fördert die Entscheidungsfähigkeit der Studierenden in Managementkontexten, und rundet das Profil dieser Modulgruppe ab.

Es sind sieben Module zu wählen. Dies ist eine Minimumliste aller wählbaren Veranstaltungen. Alle in einem bestimmten Semester einbringbaren Module finden Sie im jeweiligen Modulhandbuch.

Modulbezeichnung

SWS

ECTS

International Business and Economics

2 V

5

Global Business Ethics

2 V + 2 Ü

5

Intercultural Management

2 V

5

Einführung in die Gesundheitsökonomik

2 V + 2 Ü

5

International Monetary Economics

2 V + 2 Ü

5

International Trade

2 V + 2 Ü

5

Internationale Umweltpolitik I

2 V

5

Anreiz- und Kontrakttheorie

2 V + 2 Ü

5

Corporate Finance

2 V + 2 Ü

5

International Accounting

2 V

5

Risikomanagement

2 V + 2 Ü

5

Wertorientiertes Prozessmanagement

2 V + 2 Ü

5

Logistics Management

2 V + 2 Ü

5

Project Management

2 V + 2 Ü

5

Service Operations

2 V + 2 Ü

5

Sustainable Operations

2 V + 2 Ü

5

Digital Government Management

2 V + 2 Ü

5

International Entrepreneurship

2 V

5

International Human Resource Management

2 V

5

Unternehmensführung & Organisation II

2 V

5

New Media Marketing: Principles

2 V

5

 

Modulgruppe G: Fortgeschrittene Methoden (10 ECTS)

Die Veranstaltungen in dieser Modulgruppe vermitteln methodische Kenntnisse und Know-how in wissenschaftlichen Arbeitsmethoden, welche in Studium und Beruf unverzichtbar sind.

Es sind zwei Module zu wählen

Modulbezeichnung

Semester

SWS

ECTS

Data Mining

SS

2 V + 2 Ü

5

Ökonometrie

WS

2 V + 2 Ü

5

Operations Research

WS/SS

2 V + 2 Ü

5

Spieltheorie

SS

2 V + 2 Ü

5

Entscheidungstheorie

WS

2 V + 2 Ü

5

 

Modulgruppe H: Projects (10 ECTS)

Diese Modulgruppe dient dazu, berufspraktische Erfahrungen im nationalen und internationalen Kontext zu sammeln. Die Studierenden können ein größeres oder zwei kleinere selbstgewählte Projektarbeiten einbringen. Diese Projekte können mit Partnern aus der Wirtschaft, sozialen Einrichtungen und im Rahmen ehrenamtlicher Tätigkeiten durchgeführt werden. Neben dem Sammeln von berufsrelevanter Praxiserfahrung soll auch das staatsbürgerliche Engagement und die Übernahme von Verantwortung gefördert werden. 

Modulbezeichnung

Semester

SWS

ECTS

Project 5 ECTS

WS/SS

2 S

5

Project 10 ECTS

WS/SS

2 S

10

 

Modulgruppe I: International Studies (20 ECTS)

In dieser Modulgruppe können Leistungen aus einem Auslandspraktikum oder einem Auslandsstudium eingebracht werden. Bei einem Auslandsstudium müssen mindestens 10 ECTS aus wirtschaftswissenschaftlichen Auslandsleistungen oder Sprachkursen der Landessprache eingebracht werden. Weitere Auslandsleistungen können zusätzlich in allen anderen Modulgruppen des zweiten Studienabschnitts eingebracht werden, sofern diese anrechenbar sind. 

Modulgruppe J: Seminar (5 ECTS)

Diese Modulgruppe beinhaltet ein verpflichtendes Seminar aus dem Bereich Global Business and Economics, um Grundzüge wissenschaftlichen Arbeitens durch das Verfassen einer Seminararbeit und der Präsentation der Ergebnisse zu vermitteln.

Modulgruppe K: Bachelorarbeit (10 LP)

Im Rahmen der Bachelorarbeit ist abschließend ein praktisches oder theoretisches Problem aus dem Studiengang selbständig mit wissenschaftlichen Methoden und nach wissenschaftlichen Regeln zu bearbeiten.