Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Suche

Häufige Fragen


Wer kann das Angebot der MSDNAA nutzen?

Das Angebot steht allen BWL und VWL Studierenden im Bachelor zur Verfügung. Sind Sie sich nicht sicher, welcher Fakultät Sie angehören, werfen Sie einfach einen Blick auf ihren Studentenausweis. Studierende mit Nebenfach BWL sowie auch die Studiengänge Wirtschaftsjura, Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsinformatik etc, sind nicht berechtigt die Software zu beziehen, da sie anderen Fakultäten angehören. Ebenso sind die Studiengänge des ZWW (MBA, Rating Analyst, ect) von dem DreamSpark-Programm ausgeschlossen!

Das MSDNAA-Angebot ist eigentlich nur für STEM-Institute (Science, Technology, Engineering and Mathematics, wie z.B. Physik oder Informatik) gedacht. Trotzdem hatte die EDV WiWi es erreicht, dass die WiWi-Fakultät überhaupt das Angebot nutzen darf. Jedoch gibt es von Seiten Microsofts strenge Bedingungen, die uns zu einer Einschränkung des Angebots auf bestimmte Studiengänge zwingen (zur Zeit iBWL/iVWL Bachelor).

Wenn Sie einer anderen Fakultät angehören kann es dennoch sein, dass Ihre Fakultät ein eigenes MSDNAA-Angebot eingerichtet hat. Dies ist z.B. bei der Informatik, Mathematik und Physik der Fall. Genauere Informationen erhalten Sie dazu an den jeweiligen Fakultäten.

Wofür dürfen die Lizenzen verwendet werden?

Eine kurze Zusammenfassung finden Sie hier.

Ist das Office-Paket im Angebot enthalten?

Die Programme Word, Excel, Powerpoint und Outlook sind leider nicht im Angebot der DreamSpark enthalten. Microsoft hat sich u.a. aus wettbewerbsrechtlichen Gründen entschieden diese Produkte in der DreamSpark nicht anzubieten. Sie können allerdings die Produkte Access, Visio und Project beziehen.

Wird Windows 7 angeboten?

Ja.

Kann ich die Software auf mehreren Computern gleichzeitig nutzen?

Ja, Software ohne Online-Aktivierung kann mit der selben Lizenz auf mehreren Rechnern installiert werden.

Software die eine Online-Aktivierung verlangt, wie die aktuellen Betriebssysteme, kann mit der Lizenz aus der MSDNAA immer nur auf einem Rechner installiert werden. Seit dem 01.06.2010 ist die Ausgabe weiterer Lizenzschlüssel nicht mehr möglich. Bevor die Software also erneut installiert wird, muss die alte Version deinstalliert werden.

Was bedeuten die Kürzel x64 und x86?

Manche Software, vorwiegend die Betriebssysteme werden in einer x64 und einer x86 Version angeboten. Diese Kürzel kennzeichnen die 32bit (=x86) und die 64bit (=x64) Versionen. Hierbei handelt es sich um unterschiedliche Architekturen. Um es ganz kurz zu machen: Meistens ist die Kompatibilität mit älterer Hard- und Software in den 32bit (=x86) Versionen besser, wenn Ihr Rechner also schon etwas älter ist und Sie noch ältere Geräte wie Drucker anschließen möchten ist die 32bit-Version die geeignete. Allerdings wenn Ihr Computer über 4gb Arbeitsspeicher oder mehr verfügt benötigen Sie die 64bit (=x64) Version um den vollen Arbeitsspeicher nutzen zu können. Aktuelle Soft- und Hardware läuft normalerweise auf beiden Architekturen gleich gut. Achtung: für die x64-Version benötigen Sie außerdem einen 64bit-fähigen Prozessor. Jeder aktuelle Prozessor der letzten paar Jahre erfüllt diese Anforderung, ist ihr Computer aber schon älter als 4 Jahre sollten Sie sich vorher informieren.