Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Quicklinks

Suche

Cluster Operations & Information Management (O&IM)


Herzlich willkommen auf den Seiten des Clusters!

 

Wie kommt die Ware vom Mausklick zur Haustür?

Im Internet ein Buch, eine Jeans oder einen PC bestellen, bedeutet aus Kundensicht lediglich ein paar einfache Mausklicks. Doch für den Lieferanten beginnt damit ein komplexer Prozess. Informationen werden zwischen Händler, Lieferant und Spediteur ausgetauscht und die Ware, falls sie schon produziert ist, muss ausgelagert, verpackt und transportiert werden. Alle industriellen Produkte, seien es Autos, Computer oder Lebensmittel, erfordern komplexe Materialflüsse – von den Lieferanten zu den Fabriken, mehrstufige Produktionsprozesse und Distribution – bis sie schließlich beim Endverbraucher, beim Handel oder bei einem industriellen Kunden ankommen.

port-1_small

Schwerpunkte in Operations & Information Management.

Das obige Beispiel zeigt, dass Logistik aus weit mehr besteht als aus den schier endlos erscheinenden Schlangen von LKWs, die sich täglich über unsere Autobahnen bewegen. Vielmehr umfasst das moderne Logistikverständnis neben Transport und Lagerhaltung die Planung und Steuerung des gesamten Material- und Warenflusses sowie aller dazugehörigen Organisationsprozesse, beginnend bei der Absatzplanung, über die Beschaffung und Produktion bis hin zur Vermarktung und Auslieferung der Produkte an den Kunden. Daher wird heute auch in Unternehmen zunehmend der allgemeinere Begriff „Operations Management“ verwendet. In der Regel wird dabei nicht nur ein einzelnes Unternehmen, sondern vielmehr unternehmensübergreifend der gesamte Wertschöpfungsprozess entlang der Supply Chain (Lieferkette bzw. logistische Kette) integriert betrachtet und gesteuert. Hierzu kommen die nachhaltige Planung und Analyse von Dienstleistungs-, Produktions- und Informationsprozessen mit quantitativen Verfahren zum Einsatz sowie moderne Optimierungsansätze aus dem Operations Research. Da neben den Sachgüterflüssen auch komplexe Informationsflüsse abgewickelt werden müssen, ist der Logistikbegriff darüber hinaus eng mit den zugehörigen Informations- und Kommunikationsprozessen verbunden. Sie lernen im Cluster Operations & Information Management die wesentlichen Grundlagen aus den Teilgebieten Produktions- und Transportlogistik (Operations Management) – einschließlich der angewandten Planungs-, Entscheidungs- und Optimierungstechniken – und Informationssysteme sowie deren Zusammenhänge kennen. Ihnen wird nicht nur die Theorie, sondern auch anwendungsorientierter Inhalt vermittelt.

airport-1_small

Dies kann in einer einfachen Formel festgehalten werden, die besagt, dass durch die Kenntnisse in der Theorie und die Umsetzung in der Praxis der Erfolg zustande kommt. Zudem erhalten Sie eine umfassende Grundlagenausbildung mit Fokus auf den analytischen Bereich, sodass Sie analytische Kompetenzen entwickeln und Kenntnisse über Methoden und Techniken des Operations & Information Managements haben werden. Zusätzlich werden Sie praxisrelevante Softwaretools beherrschen und lernen komplexe Sachverhalte und Analyseergebnisse darzustellen.

Ihre Perspektive nach dem Abschluss ist bestens.

Sie werden in allen Industriebranchen gefragt sein, insbesondere für die Funktionen Logistik, IT, Organisation, Einkauf und Vertrieb. Aber auch die Branchen Handel, Verkehrsbetriebe, Logistikdienstleister, Softwarehäuser und Beratungen bieten wichtige Aufgaben für Absolventen mit Operations Management Know-How sowie guten IT-Kenntnissen.

hospital-1_small