PCA - Wissenschaftliche Gesellschaft für Prüfung und Controlling an der Universität Augsburg e.V.

Suche

Referenten


  • Stefan Arnold
    (Manager Investor Relations, Rational AG)
    Investor Relations bei RATIONAL AG - dem Hidden Champion im MDAX“ SS 2013
  • Johannes Aschoff
    (Finance Director, Laundry & Cleaning und Health & Beauty Care Products Germany, Procter & Gamble GmbH, Schwalbach am Taunus)
    „Wertorientierte Unternehmenssteuerung – Das Total Shareholder Return Modell bei Procter & Gamble“ WS 1998/1999
  • Jörg Asma
    (Partner, PricewaterhouseCoopers GmbH, Köln)
    „Cybersecurity - Chefsache oder doch nur unliebsames Delegationsobjekt?" SS 2018
  • Christian Augsten
    (C.F.O. Vertacross GmbH & Co. KG, Nürnberg)
    „E-Commerce am Beispiel Vertacross: Ein B2B-Marktplatz“ WS 2000/2001
  • Hubert Barth
    (WP, StB Partner, Ernst & Young GmbH, München)
    „Finanzmarktkrise & Finanzierungsgesellschaften“ SS 2010
  • Till Bauer
    (CFA, PricewaterhouseCoopers, München)
    „Implikationen der Einführung der IFRS auf das Controlling“
    WS 2004/2005
  • Erich Baumgärtner
    (Vorstand Finanzen, Rational AG)
    „Investor Relations bei RATIONAL AG - dem Hidden Champion im MDAX“ SS 2013
  • Frank Behrenz
    (RA, StB, Partner, Sonntag & Partner, München)
    „Controlling deutscher Investitionen & Projekte in Lateinamerika auf der Basis internationaler Rechnungslegungsstandards“ SS 2011
  • Dr. h.c. Axel Berger
    (Vizepräsident, Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR), Berlin)
    „Enforcement der Rechnungslegung in Deutschland“ SS 2009
  • Ralf Beunker
    (Partner Corporate Finane, KPMG, Frankfurt)
    „Besonderheiten der Bankbewertung“ WS 2009/2010
  • Pater Anselm Bilgri
    (Prior und Cellerar Kloster Andechs)
    „Unternehmenssteuerung und Unternehmensüberwachung – Neue Wege auf dem Prüfstand“ WS 1998/1999
  • Thomas Bömoser
    (CFA, Associate Analyst Moody‘s Deutschland GmbH, Frankfurt)
    „IFRS aus Rating- und Bankensicht“ WS 2008/2009
  • Dr. Volker Borkowski
    (Vorstandsvorsitzender, AVAG Holding Aktiengesellschaft)
    „Eignet sich das Rechnungswesen zur Leistungsbeurteilung - Zahlenfriedhof, Informationsdschungel und Vertrauensverlust durch Vereinheitlichung" WS 2010/2011
  • Axel Börner
    (Direktor der Zentrale, Leiter Branchenmanagement Textil- und Konsumgüter, HypoVereinsbank AG, München)
    „Kreditwürdigkeitsbeurteilung von Handels- und Dienstleistungsunternehmen anhand bilanzieller Kennzahlen – ein Praxiskonzept“ WS 1999/2000
  • Dr. Gernot Braun
    (Vorstand Finanzen und Controlling Andreas Schmid Logistik AG)
    „Controlling in einem Logistikunternehmen - oder was hat eine Spedition mit einer Kuppelproduktion gemeinsam“ SS 2013
  • Dr. Markus Brem
    (Geschäftsführer GTP GlobalTransferPricing Business Solutions GmbH, München)
    „Verrechnungspreise und Konzerngewinnabgrenzung – Anforderungen an das Controlling“ SS 2008
  • Dr. Christian Bridts
    (Geschäftsführer, HVB Consult GmbH, München)
    „M&A als Instrument der Stratgieentwicklung und –umsetzung im Mittelstand“ WS 2000/2001
  • Oleg Brodski
    (Partner, Head of Digital Finance, Consulting, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft)
    „Digitalisierung der Finanzfunktion - Realität und Phantasie“
    WS 2017/2018
  • Ralf Broschulat
    (Managing Partner Region Bayern Ernst & Young, München)
    „Podiumsdiskussion: Anforderungen an Absolventen“ WS 2009/2010
  • Dr. Jens Brune
    (Geschäftsführer Warth & Klein GmbH, Düsseldorf)
    „Aktueller Stand der Diskussion über die Rechnungslegung nicht kapitalmarktorientierter Unternehmen (SMEs) und deren Auswirkungen auf den deutschen Mittelstand“ WS 2008/2009
  • Dr. Christine Burger-Disselkamp
    (Executive Director, Financial Accounting and Advisory Services, Ernst & Young GmbH, München)
    „Die Zukunft der IFRS: Better Communication and beyond - Der aktuelle Arbeitsplan des IASB“ WS 2017/2018
    „IFRS 16 "Fluch oder Segen" - Paradigmenwechsel in der Leasingbilanzierung“ SS 2016
  • Prof. Dr. Dr. h.c. mult. W. Busse von Colbe
    (Ruhr Universität Bochum)
    „Unternehmenssteuerung und Unternehmensüberwachung – Neue Wege auf dem Prüfstand“ WS 1998/1999
  • Johannes Büchs
    (Direktor Personalleitung Süd Deutsche Bank AG, München)
    „Podiumsdiskussion: Anforderungen an Absolventen“ WS 2009/2010
  • Anja Carstens
    (StB, WP, Peters, Schönberger & Partner GbR, München)
    „Publizität beim Börsengang an dem Neuen Markt“ WS 2000/2001
  • Dr. Marc Castedello
    (Partner Corporate Finance, Head of Valuation Germany, KPMG, München)
    „Bewertung immaterieller Vermögenswerte – insbesondere von Marken, Kundenbeziehungen und Technologien“ WS 2008/2009
    „Unternehmensbewertung nach dem Standard IDW S 1“ WS 2006/2007
  • Jörg Degenhart
    (Prokurist, Steuerberater, Tax Advisor, Direktor Finanzen, IT und Organisation, DFL Deutsche Fußball Liga GmbH, Frankfurt)
    „Controlling im Fußball“ SS 2014
  • Dr. Rupert Deger
    (Vice President Business Development Parametric Technology GmbH, Unterschleißheim)
    „Steuerung von F & E-Fähigkeiten als Erfolgspotentiale“ WS 2007/2008
  • Harm Dodenhoff
    (WP, StB, pers. haftender Gesellschafter FIDES Treuhandgesellschaft KG, Bremen)
    „Steuerung und Controlling im Gesundheitswesen“ SS 2007
  • Dr. Klaus Donaubauer
    (Finanzdirektor des Bistums Augsburg)
    „Controling in gemeinnützigen Einrichtungen"WS 2013/2014
  • Dr. Claus Dürndorfer
    (Geschäftsführer, The Value Group GmbH, München)
    „Extrafinancials - wichtige Frühindikatoren der Unternehmensbewertung und innovativer Teil der Equity Story“ SS 2014
  • Erich Ebner von Eschenbach
    (CEO BMW Financial Services, BMW Group)
    „BMW Group Financial Services“ WS 2015/2016
  • Carina Ehrentraut
    (Manager, KPMG AG, Berlin)
    „Praxis-Insights Ratingverfahren“ SS 2015
  • Dr. Karl-Gerhard Eick
    (Beteiligungsmanagement London, Vorsitzender des Aufsichtsrats der CORPUS SIREO Holding GmbH & Co. KG, Vorsitzender des Audit Committee der Deutschen Bank AG)
    „Augsburger Unternehmergespräch: Unternehmenssteuerung in Krisenzeiten“ SS 2011
  • Dr. Klaus Esser
    (Partner, General Atlantic Partners, Düsseldorf)
    „Weshalb bringt Private Equity höhere Renditen?“ WS 2004/2005
  • Fritz Esterer
    (StB, Vorstandsvorsitzender der WTS Group AG)
    „Modernes Compliance Management - Abdeckung von zentralen unternehmerischen Risiken“ WS 2013/2014
  • Dr. Christoph Ernst
    (Ministerialrat, Bundesministerium der Justiz, Berlin)
    „Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz“ WS 2007/2008
  • Michèle Färber
    (Senior Manager, Ernst & Young GmbH)
    „Wertminderung von finanziellen Vermögenswerten nach IFRS 9“
    WS 2015/2016
  • Hendrik Fink
    (Partner, Sustainability Services, PricewaterhouseCoopers GmbH)
    „Nachhaltigkeitsberichterstattung - Hintergründe und Trends“
    WS 2009/2010
    „Entwicklungen in der CSR-Berichterstattung“ WS 2017/2018
  • Nicole Fischer
    (Senior Manager, PricewaterhouseCoopers AG)
    „Vorstandsvergütung vor dem Hintergrund zunehmender Regulierung - Trends im In- und Ausland“ WS 2015/2016
  • Tobias Flath
    (WP, StB, CPA, Senior Manager Sustainability Services, PricewaterhouseCoopers, München)
    „Korridorbudgetierung - Ein Quantensprung in der Unternehmensplanung“ WS 2011/2012
  • Peter Flick
    (WP, StB, Partner Accounting & Structured Finance Services, PricewaterhouseCoopers, Frankfurt)
    „Aktuelle Entwicklung in der Bilanzierung von Finanzinstrumenten - Replacement of IAS 39“ WS 2009/2010
  • Dr. Gerhard Florin
    (Geschäftsführer, Electronic Arts, Aachen)
    „Der Wert von Einstiegsbarrieren in schnellebigen Industrien am Beispiel der Videospielindustrie“ WS 1999/2000
  • Dr. Max Flötotto
    (Partner, McKinsey & Company, München)
    „Merger Management“ SS 2015
  • Dr.-Ing. h.c. Dipl.-Ing. Hermann Franz
    (Langjähriger Vorstand und Vorsitzender des Aufsichtsrats Siemens AG, München)
    „Wissensgesellschaft und Wissensmanagement im Unternehmen“
    SS 1998
  • Dr. Carl-Heinrich Freiherr von Gablenz
    (Vorstand, CargoLifter AG, Wiesbaden)
    „CargoLifter – A New Dimension in Transportation: Planung und Controlling bei komplexen Langfristprojekten im Bereich neuer Technologien“ WS 1998/1999
  • Dr. Dirk von Gehlen
    (Director of Financial Shared Services Central Europe UPM Kymmene Papier GmbH & Co. KG, Augsburg)
    „Podiumsdiskussion: Anforderungen an Absolventen“ WS 2009/2010
  • Dr. Joachim Gesswein
    (Regionale Geschäftsentwicklung, Deutsche Bank AG, München)
    „Betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Risiken von Finanzinnovationen“ WS 1997/1998
  • Heinz Greiffenberger
    (Vorstand, Greiffenberger AG, Bayreuth)
    „Entrepreneurship in schwierigem Umfeld“ SS 2003
  • Stefan Greiffenberger
    (Vorstand Greiffenberger AG, Augsburg)
    „Podiumsdiskussion: Anforderungen der Praxis an Absolventen“
    WS 2006/2007
    „Podiumsdiskussion: Anforderungen der Praxis an Absolventen“
    WS 2005/2006
  • Christoph Greving
    (Generalbevollmächtigter, Arthur Andersen Management Consulting, Eschborn/Frankfurt)
    „Konzepte des wertorientierten Controlling“ WS 1999/2000
    „Bilanzierung nach internationalen Grundsätzen - Auswirkungen auf die Finanzorganisation und Finanzstrategie“ WS 1997/1998
  • Dr. Bernd Grottel
    (WP, StB, Vorstand KPMG Bayerische Treuhandgesellschaft AG, München)
    „Besonderheiten der Bilanzanalyse von IAS/IFRS-Abschlüssen“
    WS 2004/2005
  • Prof. Dr. Axel Haller
    (Inhaber des Lehrstuhls für Financial Accounting and Auditing an der Universität Regensburg)
    „Integrated Reporting - eine Herausforderung für die Unternehmensberichtserstattung" WS 2013/2014
  • Carsten Harborth
    (Partner, Ernst & Young GmbH, MÜnchen)
    "Accounting for Texas in Multinational Groups" SS 2018
  • Prof. Dr. Wolfgang Hauke
    (Hochschule Kempten, University of Applied Sciences)
    „Länderrating: Potential- und Risikoabschätzung für Direkt- und Portfolioinvestoren" WS 2010/2011
  • Konrad Haunit
    (Managing Director, Deutsche Bank AG)
    „Wechselkursrisiken in der Unternehmensplanung" WS 2017/2018
  • Anne-Catrin Hauser
    (WP, StB, Hofmann + Pickartz, Augsburg)
    „Durchführung und Grenzen der Jahresabschlussprüfung in der Praxis“ SS 2004
  • Prof. Dr. Sven Hayn
    (WP, CPA Partner Head of IFRS Desk (Central Europe) Ernst & Young AG, Hamburg)
    „Die Zukunft der Konzernrechnungslegung nach IFRS“ SS 2006
  • Harald von Heynitz
    (WP, Partner Leiter Audit Commercial Clients Süddeutschland KPMG AG, München)
    „Podiumsdiskussion: Anforderungen der Praxis an Absolventen“
    WS 2005/2006
  • Torsten Hinrichs
    (Managing Director Standard & Poors, Frankfurt/Main)
    „Rating: Ein Instrument der Unternehmensbeurteilung“ WS 2002/2001
  • Michael Hofmann
    (Manager PricewaterhouseCoopers AG)
    „Korridorbudgetierung - Ein Quantensprung in der Unternehmensplanung“ WS 2011/2012
  • Christiane Hold
    (Associate Partner, Financial Accounting and Advisory Services, Ernst & Young GmbH, München)
    „Die Zukunft der IFRS: Better Communication and beyond - Der aktuelle Arbeitsplan des IASB“ WS 2017/2018
  • Stefan Holzamer
    (Aufsichtsratsvorsitzender der SGL Carbon GmbH, Geschäftsführer der SGL Technologies GmbH, Meitingen)
    „SGL Carbon - Schwarzes Gold - Material für die Zukunft“ SS 2012
  • Ute Holzmann
    (ehemals Leiterin Konzernrechnungswesen, SAP AG, Walldorf)
    „Rechnungslegung als Instrument der Marktkommunikation und der Unternehmenssteuerung: Das Beispiel SAP“ WS 1999/2000
  • Dr. Frank Hülsberg
    (Geschäftsführer/Partner der WTS Steuerberatungsgesellschaft mbH)
    Modernes Compliance Management - Abdeckung von zentralen unternehmerischen Risiken" WS 2013/2014
  • Dr. Christoph Hütten
    (Leiter Corporate Finance, CFO SAP AG, Walldorf)
    „Umsatzrealisierung: Die heutigen Probleme und die derzeitigen Pläne von FASB/IASB am Beispiel der Softwarebranche“ SS 2008
    „Rechnungslegung nach US-GAAP für Zwecke der Marktkommunikation und des Controlling“ WS 2002/2003
  • Prof. Karel van Hulle
    (General Director, European Commission, Brüssel)
    „Endorsement: Internationale Rechnungslegung in Europa“
    WS 2002/2003
    „Internationalisierung der Rechnungslegung im Rahmen des europäischen Bilanzrechts“ WS 1999/2000
  • Jürgen Johnen
    (Deutsche Telekom)
    „Die Goodwill-Bilanzierung bei der Deutschen Telekom“ WS 2001/2002
  • Dr. Helga Jung
    (Leiterin Abt. M & A Allianz AG, München)
    „Management von M&A-Prozessen“ SS 2003
  • Tony Kang
    (Arthur Andersen & Co. Centennial Professor of Accounting, William S. Spears School of Business, Oklahoma State University, Stillwater)
    „IFRS Adoption and Cultural Differences“ SS 2014
  • Prof. Dr. Heinz Kleekämper
    (StB, WP, Partner Ernst & Young AG, München)
    „IAS-Update: Goodwill u. a.” SS 2003
    „IAS auch für den Mittelstand!?“ SS 2002
    „IAS Update“ SS 2001
    „Die Internationalisierung der Rechnungslegung – aktuelle Entwicklungen und Tendenzen“ SS 2000
    „Befreiender Konzernabschluss nach §292a HGB“ SS 1999
  • Dr. Bernd Kliem
    (WP, StB, Partner Accounting & Reporting, PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft)
    „M&A-Strategien im Fokus des neuen IFRS 3" WS 2010/2011
  • Winfried Klöpper
    (RA, WP, Corporate Law Group, Beiten Burkhardt Goerdeler, München)
    „Corporate Governance - auch für den Mittelstand relevant?“
    WS 2003/2004
  • Dr. Jürgen Kluge
    (Director McKinsey & Company, Inc., Düsseldorf)
    „Wachstum und Innovation in Deutschland“ SS 1998
  • Liesel Knorr
    (Präsidentin, Deutscher Standardisierungsrat (DSR), Berlin)
    „Stand und Perspektive der deutschen Rechnungslegung nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz“ SS 2009
  • Wilfried Knöpfle
    (Associate Partner, Warth & Klein Grant Thornton AG, München)
    „Sicheres und transparentes Projektmanagement - Prozesse und Kontrollen für eine erfolgreiche Projektdurchführung“ SS 2015
  • Dr. Ingo Koch
    (Mitglied des Vorstands, MAN Roland Druckmaschinen AG, Augsburg)
    „Unternehmenssteuerung - Der Einfluss einer Private-Equity-Finanzierung“ WS 2007/2008
    „Beteiligungscontrolling: Das Beispiel der MAN Roland Druckmaschinen AG“ SS 2006
  • Dr. Maximilian Koch
    (Partner, Stern Stewart & Co. GmbH, München)
    „Vergütungssysteme im Spannungsfeld regulatorischer Anforderungen und sinnvoller Anreizwirkungen“ SS 2010
    „Können regulatorische Vorgaben die gewünschte Langfristorientierung von Managern "erzwingen"? Erfolgsaussichten aktueller Corporate Governance Anforderungen“ SS 2011
  • Daniela Koch
    (Associate Partner, Fraud Investigation & Dispute Services, Ernst & Young GmbH, München)
    „Fraud & Investigations“ WS 2017/2018
    „Compliance Management Systeme - Bedeutung, Konzeption und Prüfung (in Theorie und Praxis)“ SS 2017
  • Robert J. Koehler
    (Vorstandsvorsitzender, SGL Carbon AG, Wiesbaden)
    „Unternehmenssteuerung und Unternehmensüberwachung – Neue Wege auf dem Prüfstand“ WS 1998/1999
  • Dr. Robert Köthner
    (Vice President, Chief Accounting Officer, DaimlerChrysler AG)
    „Konvergenz von internem und externem Rechnungswesen“
    WS 2001/2002
  • Armin Krapf
    (Analyst Moody‘s Deutschland GmbH, Frankfurt)
    „IFRS aus Rating- und Bankensicht“ WS 2008/2009
  • Clemens Krechel
    (Verantwortlicher Projekt „Neues Rechnungswesen“ Stadt Nürnberg)
    „Controlling kommunaler Einrichtungen - Umstellung von der Kameralistik auf die kaufmännische Rechnungslegung“ SS 2007
  • Andreas Kunz
    (Senior Manager, Capital Markets & Accounting Advisory Services, PricewaterhouseCoopers, München)
    „IFRS 15 - Neuer Standard zur Umsatzrealisierung“ WS 2014/2015
  • Ulrich Kühnl
    (ehem. Finanzvorstand, LEW AG, Augsburg)
    „Anforderungen an Planungs- und Steuerungssysteme aus Sicht der Wirtschaftspraxis" WS 2010/2011
    „Podiumsdiskussion: Anforderungen der Praxis an Absolventen“
    WS 2005/2006
  • Prof. Dr. Karlheinz Küting
    (Direktor des Instituts für Wirtschaftsprüfung an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken)
    „Interne Steuerung auf der Grundlage der externen Unternehmensrechnung“ WS 1997/1998
  • Markus Leo
    (Abteilungsleiter Konzernstandards Abschlüsse und Berichterstattung, BMW AG, München)
    „Geplante IFRS Neuerungen zur Umsatzrealisierung an BMW Produktbeispielen“ WS 2012/2013
  • Sylvia Leuchtenstern
    (Senior Managerin PricewaterhouseCoopers AG, München)
    „Aktuelle Entwicklung bei der Leasingbilanzierung nach IFRS"
    WS 2013/2014
  • Wolfgang Leue
    (Leiter Controlling, Rechnungswesen, Organisation, Deutsche Bundesbank, Frankfurt)
    „Rechnungswesen und Controlling der Deutschen Bundesbank / Europäischen Zentralbank“ SS 2000
  • Robert Leurs
    (Bereichtsleiter Konzernbilanzen, Controlling und Steuern, Knorr-Bremse AG, München)
    „Fastclose bei Knorr-Bremse“ SS 2012
  • Martin Link
    (Senior Analyst, The Boston Consulting Group GmbH, München)
    „Generierung von Wert: Strategie und Steuerung“ WS 2006/2007
  • Dr. Markus Litpher
    (Mitglied des Vorstands, Lechwerke AG, Augsburg)
    „Geschäftsmodelle und Perspektiven der Elektromobilität aus Sicht der Energiewirtschaft“ WS 2015/2016
    „Risikocontrolling im Energieunternehmen“ WS 2012/2013
  • Georg Lochner
    (CIA, CISA, Director, KPMG AG, München)
    „Forensic in der Praxis“ SS 2010
  • Prof. Dr. Edgar Löw
    (Partner, Ernst & Young GmbH, Frankfurt)
    „Aktuelles zur Bilanzierung von Finanzinstrumenten“ SS 2012
    „Bilanzierung von Finanzinstrumenten unter Berücksichtigung der Subprime-Krise“ SS 2008
  • Dr. Jens-Marten Lohse
    (Geschäftsführer, CSC Index GmbH, München)
    „Wandel durch Reengineering - Erfahrungen beim Redesign von Unternehmensprozessen“ WS 1997/1998
  • Dr. Kai Lucks
    (Corporate Strategy, Siemens AG)
    „Integration akquirierter Unternehmen“ SS 2005
  • Benjamin Lüders
    (Senior Manager Advisory Services - Risk Transformation, Ernst & Young GmbH, München)
    „Corporate Governance - Verzahnung von Risikomanagement, IKS und Compliance Funktion“ SS 2016
  • Oliver Maassen
    (Personalabteilung Hypo Vereinsbank, München)
    „Podiumsdiskussion: Anforderungen der Praxis an Absolventen“
    WS 2005/2006
  • Marco von Maltzan
    (Vorsitzender des Vorstands, BERU AG, Ludwigsburg)
    „Private Equity - Die Sicht des Unternehmers“ WS 2005/2006
  • Dr. Helmut Mansch
    (Abteilung Controlling und Betriebswirtschaft, Siemens AG, Power Generation, Erlangen)
    „Controlling und Rechnungslegung von langfristigen Fertigungsaufträgen“ WS 1998/1999
  • Dr. Heino Meerkatt
    (Senior Partner, Managing Director, Boston Consulting Group)
    „Kennzahlen zur wertorientieren Unternehmenssteuerung“
    WS 2001/2002
  • Bernd-Joachim Menn
    (Head of Enterprise Accounting and Reporting, Bayer AG, Leverkusen)
    „Rechnungslegung nach IAS für Zwecke der Marktkommunikation und des Controlling“ WS 2002/2003
    „Rechnungslegung als Instrument der Marktkommunikation und der Unternehmenssteuerung: Das Beispiel Bayer“ WS 1999/2000
  • Dr. Jutta Menninger
    (WP, StB, Partnerin PricewaterhouseCoopers, München)
    „Unternehmensbewertung aus rechtlicher Sicht“ SS 2005
  • Volkhart Mett
    (Kaufmännischer Geschäftsführer, Molkerei Müller, Aretsried)
    „Herausforderungen auf dem Weg zum Weltunternehmen: Das Beispiel Molkerei A. Müller GmbH Co. KG“ SS 2001
  • Dr. Ulf Meyer
    (Managing Director, Bertelsmann Business Consulting GmbH, Gütersloh)
    „Leasing-Bilanzierung nach IFRS und deren Auswirkung auf die wertorientierte Steuerung im Konzern“ SS 2011
  • Dr. Stefano Mulas
    (WP, StB Partner Assurance PricewaterhouseCoopers AG, München)
    „Podiumsdiskussion: Anforderungen der Praxis an Absolventen“
    WS 2006/2007
  • Robert H. Mundheim
    (Senior Executive Vice President, Shearman & Sterling LLP, New York)
    „Corporate Governance - American Style: Is it a Desirable Model“
    WS 2006/2007
  • Prof. Dr. Klaus-Peter Naumann
    (WP, StB, Vorstandsmitglied und Sprecher des Vorstands, Institut der Wirtschaftsprüfer, Düsseldorf)
    „Unternehmen in Not? Auswirkungen des Niedrigzinsumfeldes auf Pensionsrückstellungen und die wirtschaftliche Lage der Unternehmen“ WS 20015/2016
    „Das Verhältnis zwischen Relevanz und Verlässlichkeit in der reformierten HGB-Rechnungslegung“
    SS 2008
    „Unternehmensüberwachung und –steuerung durch Corporate Governance: Auch für den Mittelstand relevant?“ SS 2002
  • Rainer Neckermann
    (Internationales Controlling WENZEL Group GmbH & Co. KG, Wiesthal)
    „Wertorientiertes Controlling: Ein Praxisbeispiel“ WS 2005/2006
  • Richard Nußbaum
    (Senior Manager, KPMG AG, Düsseldorf)
    „Praxis-Insights Ratingverfahren“ SS 2015
  • Dr. Andreas Nutz
    (Geschäftsführender Gesellschafter FIDES IT-Consultants GmbH, Bremen)
    „Steuerung und Controlling im Gesundheitswesen“ SS 2007
  • Hans Querfurth
    (WP, StB, Partner Audit, Niederlassungsleiter KPMG, Augsburg)
    „Aktuelle Entwicklungen zur Schnittstelle zwischen Interner Revision, Abschlussprüfung und Compliance“ WS 2014/2015
    „EU Audit Reform - Externe Prüferrotation: Neuerungen und Herausforderungen“ SS 2016
  • Dr. Peter Park
    (Mitglied des Vorstands MAN Diesel & Turbo SE, Augsburg)
    „Praxis der Erstellung und Nutzung von Kapitalflussrechnungen deutscher Industrieunternehmen - dargestellt am Beispiel MAN“
    WS 2012/2013
  • Dr. Burkhardt Pauluhn
    (Vorstand Bereich Controlling HypoVereinsbank, München)
    „Die Rolle des Controlling beim Financial Management in einer Großbank“ WS 2004/2005
  • Dr. Frank Plaschke
    (Partner und Managing Director, The Boston Consulting Group, München)
    „Shareholder-Value-Management in der Krise“ SS 2009
    „Generierung von Wert: Strategie und Steuerung“ WS 2006/2007
    „The Art of Planning WS 2011/2012
    „BCG Value Creators Report 2014: Strategies for Superior Value Creation“ SS 2014
    "The ever changing role of the CFO - A superhero?" SS 2018
  • Dr. Andreas Raffel
    (Morgan Stanley Dean Witter, London; Co-Head Germany, Rothschild GmbH, Frankfurt)
    „Unternehmenskaufpreisgestaltung“ SS 2005
    „Struktur und Entwicklung des Private Equity Geschäfts in Europa“
    WS 2001/2002
    „Internationale Rechnungslegung: Informationen für Mergers and Acquisitions“ WS 1999/2000
  • Dr. Folke Rauscher
    (Geschäftsführer, bluechip financial communications AG, Zürich)
    „Extrafinancials - wichtige Frühindikatoren der Unternehmensbewertung und innovativer Teil der Equity Story“ SS 2014
  • Tage Reinert
    (Executive Vice President, CFO MAN Diesel SE, Augsburg)
    „Converting an AG into a European SE company - Practical experiences from MAN Diesel SE“ WS 2006/2007
  • Barbara Reitmeier
    (WP, StB, Partnerin, PricewaterhouseCoopers AG, München)
    „Accounting of the Future“ SS 2010
    „IFRS II - Joint Arrangements“ WS 2011/2012
  • Frank Reuther
    (Leiter Group Accounting and Controlling Freudenberg & Co. KG, Weinheim)
    „IFRS for SME´s – eine kritische Betrachtung aus Sicht der Praxis“
    SS 2008
  • Joachiem Ries
    (Senior Vice President Corporate Human Resources, BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH)
    „Nachwuchssicherung und Personalentwicklung in einem internationalen Konzern in zunehmend dynamischen wirtschaftlichen Umfeld" SS 2013
  • Dr. Stephan Ring
    (Abteilung Steuern, Bayerische Treuhandgesellschaft AG)
    „Latente Steuern im IFRS-Abschluss“ SS 2005
  • Claus Röger
    (WP, StB Senior Manager PricewaterhouseCoopers AG, München)
    „Bilanzmodernisierungsgesetz – Diskussionspunkte und Umsetzungsprobleme in der Praxis“ WS 2008/2009
    „Ansätze und Methoden in der Unternehmensprüfung: Das Beispiel PwC“ SS 2006
  • Dr. Reinhard Rupp
    (CFO Mann+Hummel GmbH, Ludwigsburg)
    „IFRS auch für den Mittelstand? SS 2005
  • Prof. Dr. T. Flemming Ruud
    (Universität St. Gallen)
    „The Monitoring Responsibilities of the Board: Beitrag des Riskmanagements, der internen und externen Revision sowie des Audit Committee“ SS 2002
  • J. Timothy Sale, Ph. D.
    (University of Cincinnati)
    „Enron Insight“ WS 2003/2004
    „Accounting for Goodwill under US-GAAP“ WS 2001/2002
  • Prof. Dr. Rainer Salfeld
    (Direktor, McKinsey & Company, Inc, München)
    „Indiens Bedeutung für die Weltwirtschaft“ SS 2007
    „China: Chance oder Risiko für deutsche Unternehmen?“ SS 2005
    „Von der Vision zur Strategie: Herausforderungen bei der Neuausrichtung des Siemens Mobiltelefongeschäfts“ SS 2004
    „Wertrelevanz externer Kapitalmarkterwartungen“ SS 2003
    „Neues von der New Economy“ SS 2002
    „M-Commerce: Vision oder Halluzination“ SS 2001
    „Wertorientierte Strategieentwicklung und Steuerung in der Unternehmenspraxis“ SS 1999
  • Roland Sand
    (Jefferies, Head of Investment Banking Germany, Austria & Switzerland)
    „Akquisition und Rekapitalisierung von Klöckner Pentaplast“ SS 2013
  • Stephan Sauer
    (Senior Manager, Ernst & Young GmbH, München)
    „Datenanalysen in der zukünftigen Jahresabschlussprüfung“ SS 2017
  • Dr. Wolfgang Sawazki
    (Managing Director Oppenheim Research GmbH)
    „Accounting does matter - IFRS Fair Value Accounting: Fluch oder Segen?“ WS 2008/2009
  • Gabriele Scharbert
    (International IT Controller TechData Europe GmbH)
    „IT Controlling“ SS 2006
  • Paul Scharpf
    (Partner Ernst & Young, München)
    „Rechnungslegung von Financial Instruments nach IFRS 39“
    WS 2004/2005
  • Claudia Schenk
    (StB, WP, Sonntag & Partner, Augsburg)
    „Peer Review in der Wirtschaftsprüfung“ SS 2002
  • Stefan Schmal
    (Partner, FAS AG, München)
    „Schnittstellenkompetenz des CFO - Notwendigkeit der Entwicklung umfassender Fertigkeiten“ SS 2017
  • Wolfhart Schmid
    (Kaufmännischer Geschäftsgebietsleiter Industrieturbinen und Industriekraftwerke, Siemens Energieerzeugung (KWU), Erlangen)
    „Umsetzung wertorientierter Unternehmenssteuerung durch »Balanced Scorecard«“ WS 1999/2000
  • Dr. Franz Schmidt
    (Trinkhaus & Burkhardt, Düsseldorf)
    Unternehmensbewertung aus Sicht der Börse WS 2000/2001
  • Dr. Jochen Schmitz
    (CFO Siemens Medical Solutions Diagnostics, Tarrytown (USA))
    „Post Merger Integration: Praxisaspekte“ WS 2007/2008
    „Wertorientierte Steurung: Das Beispiel Siemens“ WS 2001/2002
    „Financial reporting - Breaking the boilerplate SS 2016
  • Johannes Schneider
    (Finanzvorstand der Dino Entertainment AG, Stuttgart)
    „Rechnungslegung und Publizität aus Sicht eines Medienunternehmens“ WS 2000/2001
  • Michael Schnetzer
    (StB, WP, KPMG Deutsche Treuhandgesellschaft, Berlin)
    „Fast Close – Beschleunigung der Jahresabschlusserstellung“ SS 2000
  • Sabine Scholz
    (Senior Manager, KPMG AG, Frankfurt/München)
    „Aktuelles zur Prüfung von Compliance Management-Systemen“
    WS 2012/2013
  • Dr. Uwe Schröder-Wildberg
    (Managing Director Finance, Consors Discount Broker AG, Nürnberg)
    „Rechnungslegung und Controlling in einem Unternehmen der Dienstleistungsindustrie: Das Beispiel Consors Discount Broker AG
    WS 1999/2000
  • Prof. Dr. Wienand Schruff
    (WP, StB, Vorstand KPMG AG, Berlin)
    „Neue Gesetze für die Wirtschaftsprüfer: Schutz vor Bilanzskandalen?“ SS 2004
  • Andreas Schuster
    (Associate Partner, Warth & Klein Grand Thornton AG, München)
    "Der neue Bestätigungsvermerk insbesondere in Bezug auf die Key Audit Matters Berichterstattung" SS 2018
  • Dr. Thomas Schwartz
    (Hochschulpfarrer, Leiter der Kath. Hochschulseelsorge, Augsburg)
    „Ethik und Controlling“ SS 2005
  • Jürgen Schwitters
    (Bereichsleiter Rechnungswesen, Schering AG, Berlin)
    „Auswirkungen der Europäischen Währungsunion auf die Rechnungslegung von Unternehmen“ WS 1997/1998
  • Dr. Jan Seidel
    (Rechtsanwalt, Public Sector, KPMG Law, Nürnberg/Düsseldorf)
    „Corporate Governance in öffentlichen Unternehmen“ SS 2015
  • Dr. Klaus Seifert
    (Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Geschäftsführer, Wollert-Ellmendorff Deutsche Industrie-Treuhand GmbH, München)
    „Betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Risiken von Finanzinnovationen“ WS 1997/1998
  • Günter Siepe
    (Vorsitzender des Aufsichtsrates PricewaterhouseCoopers AG, Düsseldorf)
    „Unternehmensbewertung in der Rechtsprechung“ SS 2003
  • Hannes Sill
    (Leiter Abteilung Grundsätze/Projekte, Informationsverarbeitung, Leiter Projekt Euro, Siemens AG, München)
    „Die Umsetzung des Euro in einem Unternehmen – dargestellt am Beispiel Siemens“ WS 1998/1999
  • Oliver Simon
    (Group Human Resources HypoVereinsbank AG, München)
    „Podiumsdiskussion: Anforderungen der Praxis an Absolventen“
    WS 2006/2007
  • Eckhard Späth
    (Senior Relationship Partner, PricewaterhouseCoopers AG, München)
    „Challenges of the Digital Deals - Herausforderungen bei der Business Case Analyse, Due Diligence und Unternehmensbewertung“ SS 2017
    „Unternehmensbewertung und Plausibilisierung in volatilen Zeiten“
    SS 2012
    „Implikationen der Einführung der IFRS auf das Controlling“ WS 2004/2005
  • Dr. Nikolaus Starbatty
    (Head of Non Financial Liabilities & Employee Benefit Accounting Policies / Standard Setter Liaison, Siemens AG)
    „IASB Update“ WS 2011/2012
  • Dr. Wolf-Dieter Starp
    (Senior Vice President M&A, BASF SE, Ludwigshafen)
    „Mergers & Aquisitions - Zur Rolle einer M&A-Einheit im Industrieunternehmen“ SS 2012
  • Dr. Daniel Stelter
    (Manager, The Boston Consulting Group GmbH & Partner, München)
    „Wertorientierte Analyse und Steuerung von Unternehmen“
    WS 1997/1998
  • Albert Still
    (Mitglied des Vorstandes AVAG Holding AG)
  • Michael Ströll
    (Prokurist, FC Augsburg 1907 GmbH & Co. KGaA, Augsburg)
    „Controlling im Fußball“ SS 2014
  • Folker Trepte
    (WP, StB Partner International Reporting Group PricewaterhouseCoopers AG, München)
    „Abgrenzung von Eigen- und Fremdkapital nach IFRS: Die Perspektive der Bilanzanalyse“ SS 2006
  • Christoph Urban
    (Kaufmännischer Vorstand SIMKO, Istanbul)
    „Unternehmenssteuerung und Unternehmensüberwachung – Neue Wege auf dem Prüfstand“ WS 1998/1999
  • Peter Urban
    (Konzernrechnungswesen, Thyssen Krupp AG, Düsseldorf)
    „Wertorientierte Kennzahlen als Instrument der Unternehmenssteuerung und der Marktkommunikation“ WS 1999/2000
  • Kurt F. Viermetz
    (Vorsitzender des Aufsichtsrats Hypo Real Estate Holding AG, München)
    „Controlling durch Aufsichtsräte“ WS 2005/2006
  • Alexander Vocelka
    (StB, WP, KPMG Deutsche Treuhandgesellschaft, München)
    „System- und Problemlösungen bei der Umstellung der Rechnungslegung von HGB auf US-GAAP / IAS“ SS 2000
  • Matthias Vogler
    (StB, WP, KPMG Deutsche Treuhandgesellschaft, Frankfurt)
    „Vorschlag zur Einführung eines Risikomanagementsystems“ SS 1999
  • Walter Vogg
    (Senior Vice President Human Resources Wacker Chemie AG, München)
    „Podiumsdiskussion: Anforderungen an Absolventen“ WS 2009/2010
  • Dr. Jürgen Wagner
    (Head of Financial Disclosure and Corporate Performance Controlling Siemens AG, München)
    „Performance Controlling & Reporting bei Siemens“ SS 2009
  • Mathias Wendt
    (Senior Manager, Governance und Assurance Services KPMG AG, Köln)
    „Corporate Governance in öffentlichen Unternehmen“ SS 2015
  • Prof. Dr. Harald Wiedmann
    (WP, StB, RA, Sprecher des Vorstands National Office KPMG AG, Berlin)
    „Die Zukunft der Rechnungslegung in Deutschland“ WS 2005/2006
    „Unternehmenssteuerung und Unternehmensüberwachung – Neue Wege auf dem Prüfstand“ WS 1998/1999
  • Lutz Wiegand
    (WP, StB Mitglied des Vorstands Bayerische Treuhandgesellschaft AG, München)
    „Podiumsdiskussion: Anforderungen der Praxis an Absolventen“
    WS 2006/2007
  • Bernhard Winterstetter
    (StB, WP, Partner Peters, Schönberger & Partner GbR, München)
    „Publizität beim Börsengang an den Neuen Markt“ WS 2000/2001
  • Tobias Witzemann
    (CFA, Manager Deloitte Consulting, Stuttgart)
    „Financial Benchmarking – Marktorientierte Performancemessung und Identifikation von Wertsteigerungspotenzialen“ WS 2009/2010
  • Prof. Dr. Masaru Yoshimori
    (Faculty of Business Administration Yokohama National University, Yokohama)
    „Corporate Governance: The Japanese, US and German Model“ SS 1998
  • Dr. Bernd Zanker
    (Oberste Baubehörde Bayerisches Staatsministerium des Inneren, München)
    „Public Private Partnerships: Das Beispiel der A8“ WS 2006/2007
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Stephen A. Zeff
    (Jesse H. Jones Graduate School of Management Rice University, Houston (USA))
    „Some Obstacles to Global Financial Reporting Comparability and Convergence“ WS 2007/2008
  • Dr. Elisabeth Zellner
    (Managerin, PricewaterhouseCoopers AG, München)
    „Die Zukunft der Leasingbilanzierung nach IFRS“ WS 2012/2013
    „IFRS 15 - Neuer Standard zur Umsatzrealisierung“ WS 2014/2015
  • Volker Zieske
    (WP, Partner, KPMG AG, Stuttgart)
    „Corporate Compliance – Auswirkungen des Bilanzmodernisierungsgesetzes“ SS 2010
    „Aktuelle Entwicklungen zur Schnittstelle zwischen Interner Revision, Abschlussprüfung und Compliance“ WS 2014/2015
  • Dr. Armin Zitzmann
    (stv. Vorsitzender des Vorstands NÜRNBERGER Beteiligungs-AG, Nürnberg)
    „Das Drei-Säulen-Modell von Solvency II - neue Risikomanagementregeln für Versicherer“ SS 2009