Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Suche

Umwelt- und Ressourcenökonomie


Die Wirtschaft sieht sich spätestens seit Mitte der 1970er Jahre in immer stärkerem Ausmaß mit umweltbezogenen Anforderungen konfrontiert. Die staatlichen Behörden entwickeln aufgrund gesellschaftlichen Anspruchs ein immer differenzierteres Instrumentarium der umweltpolitischen Einflussnahme, wobei sich eine stetige Verschärfung der Umweltgesetzgebung erkennen lässt. Auf den Absatzmärkten werden zunehmend umweltfreundlichere Produkt-varianten nachgefragt. In Anbetracht dieser zunehmenden Ökologisierung von Wirtschaft und Gesellschaft wird die Umwelt- und Ressourcenökonomie zu einer wichtigen Ausbildungsrichtung für Wirtschaftswissenschaftler. Da umwelt-bezogene Fragestellungen stets in einem interdisziplinären Kontext zu sehen sind, umfasst das Kurspaket neben volkswirtschaftlichen auch betriebs-wirtschaftliche und rechtliche Veranstaltungen.

 

Empfohlene Veranstaltungen

Augsburger Profil

  • Internationale Umweltpolitik I (Michaelis) *

Fortgeschrittene Methoden

  • Spieltheorie (Krapp)

VWL II

  • Einführung in die Umwelt- u. Ressourcenökonomie (Michaelis)*
  • Finanzwissenschaft (Heer)

Cluster E&I

  • Anreiz- und Kontrakttheorie (Welzel)
  • Einführung in das Umweltrecht für Ökonomen (über Prof. Rossi) (Michaelis)
  • Neue Politische Ökonomie (Michaelis)
  • Ökonomik natürlicher Ressourcen (Michaelis)*
  • Seminar zur Umweltökonomie (Michaelis)

* dringende Empfehlung